Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Neuer Bus-Fahrplan in Eisenach

Am 1. August 2011 führt die KVG Eisenach den Fahrplanwechsel 2011/12 durch. «Als Partner in Sachen Bus sind wir ständig bestrebt, bürgernahe Fahrpläne zu erstellen. Da Kunden im Straßenverkehr die Rubrik `ihr Urteil` auf der ersten Umschlagseite des Fahrplanheftes nutzen, konnten wir diese Anregungen, aber auch Kritiken im Rahmen der Möglichkeiten in den Fahrplan einfließen lassen», so Hans-Joachim Ziegler, Geschäftsführer der KVG Eisenach.
Die neuen Pläne sind für einen Euro zu haben. Geben wird sie an den zentralen Fahrscheinverkaufsstellen und bei verschiedenen Fahrscheinagenturen.

2010 wurden in Eisenach 800000 km Wegstrecken (Fahrplankilometer) zurückgelegt. 22 Busse, hochwertig und wirtschaftlich, verkehren in der Stadt Eisenach. 37 Mitarbeiter gehören zur städtischen Busverkehr Eisenachs, davon sind zwei weibliche Busfahrerinnen. 19 Linien gibt es in Eisenach (rund 180 km).
Fast alle Busse haben Niederflurtechnik.

Und die Bedienung dieser Strecken erfordert viel Engagement von der KVG. Ständig wird an der Optimierung des Verkehrsflusses gearbeitet, er gibt Zählungen. Manche Linien gibt es und keiner fährt mit. So wurden sie eingestellt oder mit anderen Verbindungen kombiniert.

Ein großes Problem stellt gegenwärtig die Einhaltung der Zeitpläne dar. Ein Schwerpunkt ist dabei die Goldschmiedenstraße in Eisenach. Nach städtischer Weisung an die Busfahrer, dürfen sie nicht über den Bürgersteig fahren. Bei einem Falschparker (in dieser Straße gibt es nur drei Parkplätze) muss der Bus warten. Folge, endlose Staus. Hier forder der KVG-Chef eine gemeinsame Lösung – für Eisenach und seine Bürger.

An eine Buskarte für die Touristen sei gedacht – noch eine Idee …

Übrigens die Busse bei Anruf, so zur Wartburg fallen weg. Montag bis Freitag und am Wochenende gibt es Linien zur Burg.

2,5 Millionen Fahrgäste gab es 2010 im Eisenacher Stadtverkehr. Für Hans-Joachim Ziegler gibt es aber noch wesentliche Reserven, um noch mehr Fahrgäste zur erreichen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top