Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: TÜV

Beschreibung:
Bildquelle: TÜV

Schneegerüst für Brummifahrer

Die offizielle Eröffnung eines Schneegerüstes am LOMO-Rasthof in Eisenach wurde vom erneuten Wintereinbruch in Thüringen begleitet. Polizeihauptkommissar Jürgen Kraiczy, Leiter des Sachgebiets Verkehr bei der Polizeidirektion Gotha, gab das vier Meter hohe Gerüst für die LKW-Fahrer frei. Der Präsident des Landesverbandes Thüringen des Verkehrsgewerbes Christoph L. Schuchert dankte den Sponsoren für die Unterstützung. Der Euroabgeordneter Dr. Dieter-L. Koch übermittelte seine Grüße.

Das Schneegerüst am LOMO-Rasthof Eisenach ist eines von drei Gerüsten in Thüringen, an denen LKW-Fahrer ihre Fahrzeuge von Eis und Schnee befreien können. Jeden Winter passieren unzählige Unfälle durch von Fahrzeugen herabstürzende Schnee- und Eismassen. Jeder Fahrzeugführer hat dafür zu sorgen, dass sein Fahrzeug vor Fahrtantritt schneefrei ist. Auch die Rundumsicht muss stets gewährleistet sein. Für LKW-Fahrer ist das im Alltag oft nur schwer realisierbar. Durch Standzeiten können im Winter die Fahrzeugdächer und LKW-Planen vereisen.

Die Schneegerüste dienen der aktiven Verkehrssicherheit zum Vermeiden von Unfällen. Neben dem LOMO-Rasthof gibt es weitere Schneegerüste am Erfurter Kreuz sowie am Hermsdorfer Kreuz. Die Initiative Schneegerüste für Brummifahrer ging vom Landesverband Thüringen des Verkehrsgewerbes aus und wird von der Polizeidirektion Gotha sowie vom TÜV Thüringen und weiterer Sponsoren aktiv unterstützt.

Foto: ©TÜV

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top