Eisenach Online

Werbung

Technische Kfz-Überprüfung 2006: Mängel an Fahrzeugen rückläufig

Im Jahr 2006 wurden in Thüringen im Rahmen der gesetzlichen Regeluntersuchung 683270 Straßenfahrzeuge überprüft. Davon waren 31196 Krafträder (4,6 Prozent), 506217 Personenkraftwagen (74,1 Prozent), 773 Kraftomnibusse, Lastkraftwagen und sonstige Kraftfahrzeuge (8,3 Prozent), 19253 Zugmaschinen (2,8 Prozent) und 69831 Kraftfahrzeuganhänger (10, 2 Prozent).

Mehr als die Hälfte der untersuchten Fahrzeuge (353096 bzw. 51,7 Prozent) wiesen keine erkennbaren Mängel auf. Damit hat sich die Zahl der Straßenfahrzeuge ohne feststellbare Mängel im Vergleich zum Vorjahr 2005 von 48,8 Prozent auf 51,7 Prozent erhöht.

30,7 Prozent der untersuchten Fahrzeuge (209486) wiesen geringe Mängel auf, die aber keinen Einfluss auf die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs hatten (2005: 26,5 Prozent).
Erhebliche Mängel wurden bei 17,6 Prozent (120304 Fahrzeuge) festgestellt. Im Jahr 2005 lag der Anteil bei 21,6 Prozent.

Darüber hinaus waren 384 Straßenfahrzeuge verkehrsunsicher und mussten aus dem Verkehr gezogen werden. Darunter waren 351 Kraftfahrzeuge (2005: 504) und 33 Kraftfahrzeuganhänger (2005: 56). Nur 0,1 Prozent der untersuchten Straßenfahrzeuge (384) gewährleisteten nicht mehr die notwendige Verkehrssicherheit.

Unter den geprüften Straßenfahrzeugen wiesen Kraftomnibusse, Lastkraftwagen und sonstige Kraftfahrzeuge häufiger Mängel auf als andere Fahrzeuge. Ein Viertel dieser Fahrzeuge (14219) hatten entweder erhebliche Mängel oder waren verkehrsunsicher.
In der Mangelhaftigkeit folgten dann Personenkraftwagen: 94884 Personenkraftwagen (18,7 Prozent) hatten entweder erhebliche Mängel oder waren verkehrsunsicher. Im Vergleich zum Vorjahr ging der Anteil dieser Fahrzeuge aber von 22,9 Prozent auf 18,7 Prozent zurück.
Kraftfahrzeuganhänger wiesen mit einer Häufigkeit von 10,5 Prozent (2005: 13,3 Prozent) Mängel auf, Zugmaschinen mit 9,3 Prozent (2005: 13,3 Prozent) und Krafträder mit 7,9 Prozent (2005: 10,5 Prozent).
Damit ist die Mangelhaftigkeit der Straßenfahrzeuge in Thüringen im Vergleich zu 2005 insgesamt zurückgegangen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top