Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © pure-life-pictures / Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © pure-life-pictures / Fotolia.com

Umfangreiche Fahrplanänderungen im Knoten Erfurt

auf den Strecken Erfurt–Eisenach und ICE-Strecke Erfurt–Halle/Leipzig wegen Arbeiten an Leit- und Sicherungstechnik • Fahrplanänderung und Ersatzverkehr im Fern- und Nahverkehr im Zeitraum 18. bis 19. November (Knoten Erfurt), 21. bis 22. November (Strecke Erfurt–Eisenach) und 18. bis 27. November (ICE-Strecke Erfurt–Halle/Leipzig)

Im November werden zwischen Erfurt und Eisenach für das neue Zugsicherungssystem ETCS weitere Abschnitte zugeschaltet. Gleichzeitig werden Arbeiten an einer Brücke bei Erfurt durchgeführt und Gleise zwischen Gotha und Bebra erneuert.

Aufgrund dieser Bauarbeiten muss vom 18. November (2 Uhr) bis 19. November (6 Uhr) der Streckenabschnitt Weimar–Erfurt–Neudietendorf komplett gesperrt werden und vom 21. November (18 Uhr) bis 22. November (6 Uhr) wird die Strecke Erfurt–Eisenach gesperrt.

Vor Inbetriebnahme der Neubaustrecke Erfurt–München im Dezember muss die Software für das automatische Zugleitsystem (ETCS) aktualisiert werden. Aufgrund dieser Arbeiten wird vom 18. bis 27. November die ICE-Strecke Erfurt–Halle/Leipzig gesperrt.

Dadurch kommt es im oben genannten Zeitraum November zu folgenden Fahrplanänderungen, Umleitungen und Ersatzverkehren. Die baubedingten Fahrplanänderungen sind bereits in den Reiseauskunftssystemen eingepflegt und abrufbar.

Fahrplanänderungen vom 18. November (2 Uhr) bis 19. November (6 Uhr)
Fernverkehr:
•    Die ICE-Sprinter-Züge der Linie Berlin–Halle–Erfurt–Frankfurt (M) fallen zwischen Berlin/Erfurt Hbf und Frankfurt (M) Hbf aus.
•    Die ICE-Züge der Linie Frankfurt (M) Flughafen–Erfurt–Leipzig enden/beginnen abweichend in Gotha und fallen zwischen Gotha und Leipzig aus. Als Ersatz fahren Busse zwischen Gotha und Erfurt Hbf.
•    Die ICE-Züge der Linie Wiesbaden–Frankfurt (M)–Erfurt–Leipzig–Dresden werden zwischen Fulda und Leipzig Hbf über Kassel-Wilhelmshöhe (mit zusätzlichem Halt) umgeleitet. Die planmäßigen Zwischenhalte fallen aus. Diese Züge verspäten sich dadurch in Richtung Leipzig um ca. 80 Minuten bzw. fahren in der Gegenrichtung ca. 80 Minuten früher ab. Zwischen Leipzig Hbf und Dresden Hbf fallen die ICE-Züge aus.

Regionalverkehr:
Nahverkehr:
Auf den Streckenabschnitten Neudietendorf–Erfurt Hbf–Weimar, Erfurt Ost–Erfurt Hbf und Erfurt Nord–Erfurt Hbf fallen die Züge des Nahverkehrs der DB Regio AG, der Erfurter Bahn, Süd-Thüringen-Bahn und Abellio aus und werden durch Busse ersetzt.

Betroffen sind die Linien:
•    RE 1    Göttingen–Erfurt–Gera–Glauchau
•    RE 2    Erfurt–Bad Langensalza–Leinefelde–Kassel-Wilhelmshöhe
•    RE 3    Erfurt–Gera–Altenburg/Elsterberg
•    RE 7    Erfurt–Arnstadt–Suhl–Würzburg
•    RE 10    Erfurt–Sangerhausen–Magdeburg
•    RE 16    Erfurt–Naumburg (Saale) (Abellio)
•    RE 17    Erfurt–Leipzig (Abellio)
•    RE 45    Erfurt–Meiningen
•    RE 55/56    Erfurt–Nordhausen
•    RB 20    Eisenach–Erfurt–Halle (Saale) (Abellio)
•    RB 52    Erfurt–Bad Langensalza–Leinefelde
•    RB 59    Erfurt–Sangerhausen–Dessau (Abellio)
•    EB 21    Erfurt–Weimar–Gera (Erfurter Bahn)
•    EB 23    Erfurt–Arnstadt–Saalfeld (Erfurter Bahn)
•    EB 46    Erfurt–Ilmenau (Erfurter Bahn)
•    STB 44    Erfurt–Meiningen (Süd-Thüringen-Bahn)

Fahrplanänderungen vom 21. November (18 Uhr) bis 22. November (6 Uhr)
Fernverkehr:
•    Die ICE-Züge der Linie Berlin–Halle–Erfurt–Frankfurt (M) fallen aus.
•    Einzelne ICE-Züge der Linie und Wiesbaden/Frankfurt (M)–Erfurt–Leipzig/Dresden werden über Kassel-Wilhelmshöhe (mit zusätzlichem Halt) nach Halle umgeleitet. Ein Zug verkehrt noch bis Dresden Hbf. Die Züge in Richtung Frankfurt fallen aus.

Regionalverkehr:
•    Zwei Züge (RE 3678, RE 3677) der Linie RE 1 Göttingen–Erfurt–Gera–Glauchau fallen zwischen Gotha und Eisenach aus. Als Ersatz nutzen Reisende die zeitnah verkehrenden Züge der Linie RB 20 (Abellio).
•    Die Abellio-Züge der Linie RB 20 Halle (S)–Erfurt–Eisenach werden zwischen Fröttstädt und Eisenach durch Busse ersetzt.

Fahrplanänderungen vom 18. November (0 Uhr) bis 27. November (4 Uhr) auf der ICE-Strecke Erfurt–Halle/Leipzig:
•    Die ICE-Sprinter-Züge der Linie Berlin–Halle–Erfurt–Frankfurt (M) fallen zwischen Berlin/Erfurt Hbf und Frankfurt (M) Hbf aus.
•    Die ICE-Züge der Linien Wiesbaden–Frankfurt (M)–Erfurt–Leipzig–Dresden und Frankfurt (M) Flughafen Fernbf–Frankfurt–Erfurt–Leipzig werden zwischen Erfurt Hbf und Leipzig Hbf über Weimar–Naumburg (Saale) Hbf (zusätzlicher Halt) umgeleitet. Die Züge fahren dadurch mit ca. 60 Minuten späteren Ankunftszeiten und früheren Abfahrtszeiten in Leipzig Hbf.

Die Reisenden beachten die Änderungen bei ihrer Reiseplanung, berücksichtigen die längeren Fahrzeiten und nutzen gegebenenfalls frühere Verbindungen, um Anschlusszüge zu erreichen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sind im Ersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten.
Informationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen, bei der Service-Nummer der Bahn: 0180 6 99 66 33* sowie im mdr auf Texttafel 739 und im Internet unter www.deutschebahn.com/bauinfos, www.erfurter-bahn.de und www.abellio-mitteldeutschland.de.

* 20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top