Eisenach Online

Werbung

Verkehrsgerechtes Verhalten auf Straßen gefordert

Seit Beginn der Schulferien und der Urlaubszeit rollt die alljährliche Reisewelle wieder durch Deutschland. Dadurch ist auf den Thüringer Straßen ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen. Gerade in dieser Zeit geschehen immer wieder leicht vermeidbare Unfälle mit teils schwersten Folgen.

Thüringens Innenminister Dr. Karl Heinz Gasser: «Angesichts der leicht vermeidbaren Unfälle appelliere ich an Ihre Vernunft als Verkehrsteilnehmer. Raser und Drängler gefährden sich und Dritte vollkommen unnötig. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit führt die Thüringer Polizei ständig Verkehrskontrollen durch. Erst in der letzten Woche ist die Geschwindigkeits- und Abstandsmessanlage auf der BAB 71 im Bereich der Rennsteigtunnelkette in Betrieb gegangen. Zudem gibt es zahlreiche mobile Überwachungsanlagen, die im gesamten Thüringer Raum eingesetzt werden.»

Zu den Hauptunfallursachen zählen weiterhin das Fahren mit nicht angepasster Geschwindigkeit, ungenügender Sicherheitsabstand und das Nichtgewähren der Vorfahrt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top