Eisenach Online

Werbung

Weniger Tote und Verletzte auf Thüringer Straßen

Von Januar bis Oktober 2016 erfasste die Thüringer Polizei 47.069 Straßenverkehrsunfälle. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 1,3 Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2015. Dabei verloren 89 Menschen ihr Leben, zwei Personen weniger als in den ersten zehn Monaten 2015. Insgesamt ereigneten sich in den ersten zehn Monaten diesen Jahres 5.694 Unfälle, bei denen Menschen zu Schaden kamen (-1,6 Prozent). Dabei ging die Zahl der Schwerverletzten (1.711 Personen) um 0,7 Prozent und die Zahl der Leichtverletzten (5.605 Personen) um 3,9 Prozent zurück.

Im Oktober 2016 ereigneten sich auf Thüringer Straßen 4.799 Unfälle. Das waren 304 Unfälle weniger als im Oktober 2015. Bei den meisten Unfällen (4.194 bzw. 87,4 Prozent aller Unfälle) entstand nur Sachschaden. Die Zahl der Unfälle mit Personenschäden erhöhte sich von 579 im Oktober 2015 auf 605 im Oktober 2016. Dabei verunglückten 784 Personen, acht Personen wurden getötet und 776 Personen verletzt.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top