Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Archiv Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: © Archiv Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

1600 Tonnen Presskraft

„Walk vor Ort“: Umformtechnik Eisenach

Raymond Walk (CDU) besuchte jetzt die Umform- und Fügetechnik Eisenach GmbH (UFE). Das Unternehmen produziert seit 1991 Pressteile und Schweißgruppen für Automobilhersteller. Wichtigste Kunden in diesem-Sektor sind Volkswagen, Daimler und BMW.

UFE ist seit 2007 Teil der Kohl Gruppe AG, die weitere Standorte der Metallverarbeitung in Köln, Treuenbrietzen und Słubice unterhält. Am Standort Eisenach sind zurzeit 280 Mitarbeiter beschäftigt. Expansionsmöglichkeiten am Standort in der Amrastraße sind gegeben. Planungen für eine neue Werks- sowie eine Versandhalle seien bereits vorhanden, berichtete Geschäftsführer Rainer Erdmann. Zudem besteche Eisenach mit top Verkehrsanbindungen:

Zentraler geht es nicht, ein echter Wettbewerbsvorteil,

so Erdmann.

Die Pressen mit einer Kraft von 16.000 Kilonewton sind sehr beeindruckend. Schön, dass sich das Unternehmen zum Standort Eisenach bekennt und hier auch weiter investieren will,

so Raymond Walk nach einem Rundgang durch die Werkshallen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Christian

    16.000 kN sind schon immer 1600 Tonnen

  • Andreas

    Der Herr Walk hat bestimmt nur einen privaten Holzspalter besichtigt der kommt mit 16t Presskraft aus.
    Aber wer die Firma besucht dem fällt schon auf das Allein die Werkzeugoberteile ca. Teil 16t wiegen.
    Mehr als einfach duch die Halle laufen un grinsen ist warscheinlich nicht drin.

  • mormon

    Langweilt den Herrn Walk und den Schreiberling doch nicht mit solchen Details. 16t, 16.000t, was spielt das schon für eine Rolle? Das sind doch nur drei Nullen. Hauptsache sein Name taucht auf. Um mehr geht es doch nicht.

  • Herrgottszeiten

    Wenn man schon klugscheißern will, dann doch bitte auch genau beachten, dass 16000kN 1631,55t sind(bei 9,80665,/s² und auf Meereshöhe). Mein Gott Leute, kackt euch doch nicht bei jedem kleinen Scheiß die Hosen voll. Der Herr Walk ist Polizist, und die Frau T. die den Artikel verfasst hat, ist wahrscheinlich Journalistin, oder eine Freiwillige, die hier aus Nettigkeit Artikel postet. Beides offensichtlich nicht unbeding technisch versierte Menschen, da werden dann halt mal 16 Tonnen draus. Oder 16 irgendwas. Ihr wisst doch offensichtlich was gemeint ist. Herrgotts, mir geht das langsam dermaßen auf den Zeiger diese ewige Kleingeisterei… Ich kann es nicht mehr lesen… „Hauptsache sein Name taucht auf.“… NATÜRLICH, er ist beschissener Politiker! Machen auch Sie Politik, bewirken Sie vielleicht noch etwas, dann können Sie sich immer freuen wenn da steht: „Herr mormon hat gesagt…“. Herrgottssakrament, dann freuen Sie sich vielleicht auch… (Ja, ich weiß, Eisenach liegt nicht auf Meereshöhe…)… Einfach darüber freuen, dass in Eisenach wirtschaftlich etwas geht. Amen.

Top