Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Salzlader Bildautor: K+S Gmbh

Beschreibung:
Bildquelle: © Salzlader Bildautor: K+S Gmbh

18. Unternehmertag in der Wartburgregion

Das Netzwerk Wirtschaftsförderung der Wartburgregion lädt am Mittwoch, 15. Juni  in das Erlebnis Bergwerk Merkers der K+S KALI GmbH Werk Werra zum Unternehmertag der Wartburgregion ein.

Interessierte Unternehmen sind aufgerufen, sich jetzt dazu anzumelden! Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, die „Digitale Reife“ der Wartburgregion stehen. Die zunehmende Digitalisierung verändert, wie wir arbeiten, produzieren, konsumieren, uns informieren und miteinander kommunizieren. Jedes Unternehmen wie jegliche tätige Organisation steht damit vor neuen Herausforderungen, Fragen und Entscheidungen: Haben Sie eine Digitalisierungsstrategie? Sind Sie schon mitten in Ihrer Umsetzung? Nutzen Sie als Unternehmer und Akteure der Region die Chancen der Digitalisierung? Was ist mit den Risiken? Und stimmen die Rahmenbedingungen? Diesen und anderen Fragen möchte der diesjährige Unternehmertag nachgehen. Er will Orientierungen geben, Beispiele und Beratungsangebote vor allem aus der Region selbst vorstellen und dazu einladen über die vielfältigen Themenbereiche der Digitalisierung miteinander ins Gespräch zu kommen.

Mit einer Programmerweiterung am Vormittag werden erstmals noch gezielter und praxisorientierter Innovationsförderprogramme für den Mittelstand in Form eines Fachworkshops von Praktikern für Praktiker angeboten. Die Teilnahme ist auf 70 Personen begrenzt.

Ort des Unternehmertages ist das Verbundwerk Werra der K+S KALI GmbH mit seinen Standorten Hattorf und Wintershall in Hessen sowie Unterbreizbach und Merkers in Thüringen als größter Standort der K+S KALI GmbH. Das Werk Werra beschäftigt fast 4.400 Menschen, darunter 300 Auszubildende. Damit ist es ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb zwischen Bad Hersfeld und Eisenach. Der Unternehmertag ermöglicht, diesen Unternehmensstandort auch unter Tage kennenzulernen.

Anmeldungen für eine Teilnahme bitte an: info@gis-eisenach.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • vigilando ascendimus

    Gerade jetzt ausgerechnet bei K + S? Sehr ungeschickt von Landrat und Oberbürgermeisterin! Momentan wäre Solidarität mit der Gemeinde Gerstungen angezeigt gewesen!

Top