Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Tobias Kromke / LINDIG Fördertechnik GmbH

Beschreibung:
Bildquelle: © Tobias Kromke / LINDIG Fördertechnik GmbH

7. Eisenacher Logistikforum

Trends und Strategien in der Intralogistik praxisnah aufbereitet

Das Eisenacher Logistikforum bringt am 6. April die Vordenker der Branche zusammen. In drei parallelen Vortragsreihen erhalten Teilnehmer einen Überblick zu aktuellen Trends, Forschungsergebnissen und Erfahrungsberichten. Zudem werden im Außenbereich unterschiedliche Stapler vorgeführt, darunter auch die Marktneuheit Maxtruck 2T. Die Ganztagsveranstaltung wird von der LINDIG Fördertechnik GmbH in Zusammenarbeit mit dem Logistik Netzwerk Thüringen ausgerichtet.

Als Schirmherr wird Christian Carius, Präsident des Thüringer Landtags, das 7. Eisenacher Logistikforum eröffnen. Über Trends und Strategien in der Logistik im Hinblick auf die Herausforderungen durch digitale Transformation referiert im Anschluss Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Insgesamt werden 15 Vorträge gehalten, die neben aktuellen Themen im Bereich der Intralogistik auch Einblicke in die Entwicklung der Logistik in Ostdeutschland und insbesondere in Thüringen geben. Hierbei erhalten Unternehmer durch das Logistik Netzwerk Thüringen auch Informationen zu unterschiedlichen Förderungs- und Beteiligungsmöglichkeiten, die eine langfristige Stärkung der Logistikbranche im Freistaat zum Ziel haben.

Sven Lindig, Geschäftsführer der LINDIG Fördertechnik GmbH, Initiator des Eisenacher Logistikforums und Vorstandsmitglied im Logistik Netzwerk Thüringen in Personalunion, betont:

Wir haben für das Eisenacher Logistikforum ein Programm zusammengestellt, das die Themen aufgreift, die die Branche aktuell bewegen. Unser Ziel ist es, die Teilnehmer praxisnah über neue Entwicklungen zu informieren und ihnen schon heute einen Blick in die Logistikwelt von morgen zu geben. Zusätzlich bietet die Veranstaltung genügend Raum zum Networking. Dieser Mix hat sich bewährt.

Ein Highlight des diesjährigen Forums ist die Praxisvorführung des brandneuen Maxtruck 2T aus Schweden. Das Gerät kombiniert die Fähigkeiten eines Vertikal-, Seiten- und Teleskopmaststaplers und ist exklusiv über die LINDIG Fördertechnik GmbH zu beziehen. Neben dem Vortrags- und Vorführungsprogramm laden ein Ausstellerbereich mit 21 Ständen zu Gesprächen und fachlichem Austausch ein. Den Abend beschließt eine Vorführung des Films AUGENHÖHEwege, der anhand von sechs Beispielen zeigt, wie in Unternehmen eine Zukunft der Arbeitswelt „auf Augenhöhe“ aussehen könnte. Veranstaltungsort des seit 2006 zweijährig stattfindenden Logistikforums ist das Feng Shui Tagungszentrum in Eisenach-Stedtfeld.

© Tobias Kromke / LINDIG Fördertechnik GmbH

Foto: © Tobias Kromke / LINDIG Fördertechnik GmbH

Eisenacher Logistikforum
Das Eisenacher Logistikforum wurde 2006 von der LINDIG Fördertechnik GmbH ins Leben gerufen. Durch hochkarätige Referenten wird aktuelles Wissen aus dem Bereich der Intralogistik vermittelt. Zahlreiche Aussteller aus dem Bereich des innerbetrieblichen Materialflusses stellen Ihre Produkte und Leistungen vor. Weiterhin fördert das Logistikforum nutzbringende Kontakte zwischen Industrie, Handel, Logistikdienstleistern, Beratern und Hochschulen. Die letzten Male zog es weit über 100 Teilnehmer an. Das Eisenacher Logistikforum ist vor allem eine Plattform für Geschäftsführer, Logistikverantwortliche und Fuhrparkleiter aus verschiedensten Branchen wie Speditionen, Beratungsfirmen, Softwarehäusern und Industrieunternehmen der Region. Mehr Infos unter: www.eisenacher-logistikforum.de

LINDIG Fördertechnik GmbH
LINDIG ist ein 1899 gegründetes Familienunternehmen in vierter Generation. Seit mehr als 20 Jahren besteht die Vertragshändlerschaft für Gabelstapler und Lagertechnik mit dem europäischen Marktführer Linde Material Handling. Außerdem ist LINDIG starker Partner in der deutschlandweiten Arbeitsbühnenvermietung im SystemLift Verbund. An seinen sechs Standorten in Eisenach, Erfurt, Göttingen, Kassel, Suhl und Wernigerode beschäftigt LINDIG fast 300 Mitarbeiter. Mehr Infos unter: http://www.lindig.com

Logistik Netzwerk Thüringen e.V.
Das Logistik Netzwerk Thüringen e.V. ist eine im Jahr 2008 gegründete Kooperationsgemeinschaft von Spezialisten aus allen Zweigen der Branche. Neben Speditionen, Verladern und Kontraktlogistikern vereint das Netzwerk Unternehmen aus den Bereichen Kombinierter Ladungsverkehr, IT und E-Commerce, Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie logistiknaher Dienstleistungen, Verbände und öffentlicher Verwaltung. Ziel des Vereins ist die Stärkung des Standorts Thüringen als europäische Distributionsdrehscheibe sowie die Etablierung zum zentralen Logistik-Standort für E-Commerce in Deutschland. Um dieses zu erreichen, entwickelt das Netzwerk mit und für die Mitglieder zukunftsfähige, nachhaltige und bedarfsorientierte Lösungen für die Logistikbranche.

Andrea T. | | Quelle: ,

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top