Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Graf

Beschreibung:
Bildquelle: Graf

Altefelds Götterfunken wurde bei der Prüfung in Wietzendorf gekört

Trotz seiner Jugend hat Altefelds Götterfunken schon eine ansehliche ZfdP-Vergangenheit.
In Erbach war er bei der südhessischen Stuten- und Fohlenparade 2005 Siegerhengstfohlen und bei der Bundesschau 2008 war er dreijährig Reservesieger im Reitpferdechampionat (geritten von Astrid Fischbach). Und nun ist er gekört, was sein Altefelder Brandzeichen auf seinem Schenkel besonders glänzen lässt.

Bei der ZfdP Körung in Wietzendorf nahe Soltau am 17.6.2009 überzeugte der von Manfred Graf in Altefeld gezogene Hengst in allen Grundgangarten und zeigte auch beim Freispringen eine solide Vorstellung.

Altefelds Götterfunken stammt ab von Graf Faedo a.d. Trakehnerstute Donaulicht von Induc, geb. am 26.2.2005. Bei der Körung wurde nach dem Freispringen der Hengst auch unter dem Sattel vorgestellt und dabei machte er unter Philipp Hess aus Bettenrode bei Göttingen eine besonders gut Figur.

Er ist nach Graf Skalde der zweite gekörte Hengst von Graf Faedo.
Bei seinem ersten Start in einer Reitpferdeprüfung in Northeim verlies er mit Philipp Hess im Sattel als Sieger den Platz.

Foto: ©Graf

Foto: ©Graf

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top