Eisenach Online

Werbung
v.l. Sascha Schorr und Arnd Vogel vor dem Opel Autohaus in Erfurt | Bildquelle: © Autohaus Schorr GmbH

Beschreibung: v.l. Sascha Schorr und Arnd Vogel vor dem Opel Autohaus in Erfurt
Bildquelle: © Autohaus Schorr GmbH

Autohaus Schorr übernimmt Autohaus Vogel

Der Autohändler Sascha Schorr (48) aus Eisenach übernimmt zum 1. Januar 2018 die Standorte des Autohauses Vogel in Erfurt und Arnstadt.

Mit den neuen Häusern ist die Autohaus Schorr GmbH an fünf Standorten in Thüringen mit 150 Mitarbeitern und den Marken Opel, Isuzu und der britischen Premiummarke Land Rover vertreten.

Wir können unseren Kunden nun einen Service entlang der Autobahn A4 und A71 bieten. Mit unseren Standorten in Eisenach, Hötzelsroda, Mühlhausen, Arnstadt und Erfurt sind wir in Thüringen gut vertreten. Auch auf unsere neuen Marken Isuzu und Land Rover freue ich mich sehr. Mit der Marke Land Rover können wir nun auch Kunden im Premiumsegment bedienen und diese Marke auch in Eisenach bekannt machen, betont Schorr.

Neue Standorte sind nun die Autohäuser An der Henne 22 in Erfurt und in der Ichtershäuser Straße 76 in Arnstadt.

Foto: © Autohaus Schorr GmbH • Der Land Rover Standort in Erfurt.

Als Gründe für diese Übernahme nannte der 48-Jährige die sich immer weiterentwickelnde Digitalisierung, von den Herstellern stetig wachsende Vorgaben und Synergien, die man aus einer solchen Übernahme nutzen kann.

Hinzu kommt, dass Herr Vogel innerhalb seiner Familie keinen Nachfolger hat. Wir kamen durch einen Zufall ins Gespräch. Aus einem netten Gespräch entwickelten sich Sympathien und nun wagen wir den Schritt in die Landeshauptstadt, erklärt Schorr.

Bedanken möchte er sich bei allen, die ihn in der Zeit der Übernahme unterstützten, auch bei seiner Familie, die voll hinter ihm steht. Für die Mitarbeiter ändert sich durch die Erweiterung nichts. Der neue Geschäftsführer freut sich auf motivierte Teams in Erfurt und Arnstadt.

1902 erbauten die Gebrüder Schorr das erste Auto im Saar-Gebiet. Mit einer kleinen Autowerkstatt im saarländischen Friedrichsthal fing der Großvater an, Fahrzeuge zu reparieren.

Foto: © Autohaus Schorr GmbH • Hans und Hans Werner Schorr vor der ersten Opel-Filiale im saarländischen Friedrichsthal.

Das Autoverkaufen lernte er von klein auf im elterlichen Betrieb. Seine duale Ausbildung absolvierte er bei der damals renommierten Autohausgruppe Georg von Opel in Frankfurt am Main. 1994 kam Sascha Schorr mit gerade einmal 25 Jahren nach Eisenach.

Maximal zwei Jahre waren angedacht. Danach sollte ich zurück ins Saarland und die elterlichen Betriebe weiterführen.

Doch aus den zwei Jahren sind mittlerweile 23 Jahre geworden.

1994 begannen wir mit gerade einmal acht Mitarbeitern im Gewerbegebiet Hötzelsroda.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top