Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Thüringer Landtag

Beschreibung:
Bildquelle: Thüringer Landtag

Carius: Großes Interesse an Thüringen

Thüringer Landtagspräsident in den USA

In den USA sind bereits viele Thüringer Unternehmen unterwegs. Mich hat bei meinen zahlreichen Gesprächen vor Ort das durchweg große Interesse an einem intensiven wirtschaftlichen Austausch mit Thüringen beeindruckt. Ich bin zuversichtlich, dass viele Kontakte ausgebaut werden können, um die Exportchancen unserer Firmen zu verbessern.

Das erklärte am 13.1.2016 Landtagspräsident Christian Carius, der sich in den vergangenen Tagen auf einer Vortragsreise in den US-Staaten North Carolina, South Carolina, Georgia und New York befand. Gestern fand u. a. ein Gespräch mit William Weitzer, Direktor des renommierten Leo Baeck Instituts in New York statt. Das Institut ist eine Forschungseinrichtung, die die Geschichte und Kultur des europäischen Judentums dokumentiert. Darüber hinaus kam es am Dienstag in New York auch zu einer Begegnung mit der deutschen Generalkonsulin Brita Wagener und einem Besuch des German Accelerator, der deutschen Firmen hilft, auf dem US-Markt Fuß zu fassen.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand immer wieder die wirtschaftliche, politische und kulturelle Entwicklung des Freistaats Thüringen in den vergangenen 25 Jahren. Dabei spielten Themen wie Demografie, Fachkräftegewinnung und die Energiewende eine wichtige Rolle.

Die USA sind in Thüringen der stärkste Investor außerhalb der Europäischen Union. Rund 70 US-Unternehmen sichern mehr als 10.000 Jobs im Freistaat. Im Gegenzug beträgt der Thüringer Exportanteil in die USA insgesamt 7,4 Prozent. In den vergangenen zehn Jahren steigerte sich das Thüringer US-Exportvolumen um 63 Prozent.

Foto: Landtagspräsident Christian Carius und die deutsche Generalkonsulin Brita Wagener vor der Brooklyn Bridge in New York.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top