Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Carl-Peter Forster neuer Opel-Chef

Der Aufsichtsrat der Adam Opel AG hat in seiner gestrigen Sitzung Carl-Peter Forster (46) mit Wirkung vom 1. April 2001 zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens bestellt. Forster, Diplom-Volkswirt und Diplom-Ingenieur, war zuletzt Vorstand Produktion bei der BMW AG.
Das Kontrollgremium hatte zuvor dem Wunsch des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Robert W. Hendry entsprochen, ihn zum 31. März von seinen Pflichten zu entbinden. Hendry wird neue Aufgaben bei der General Motors Corporation in Detroit übernehmen.
„Wir freuen uns, mit Carl-Peter Forster eine Führungspersönlichkeit mit exzellenter internationaler Reputation für die Leitung der Adam Opel AG zu haben“, kommentierte der Aufsichtsratsvorsitzende Hans Barth die Entscheidung. „Wir vertrauen auf die neuen Impulse und das Erfahrungspotential, das er aus seiner Tätigkeit für andere Unternehmen mitbringt.“ Mit Forster wurde die Verantwortung für die Adam Opel AG zum ersten Mal einem Vorstandsvorsitzenden mit beruflichem Werdegang außerhalb der GM/Opel Organisation übertragen.
Hans Barth dankte gleichzeitig Robert W. Hendry für seinen Einsatz bei der Adam Opel AG. Er würdigte ausdrücklich Hendrys mit großem persönlichem Engagement eingeleitete Maßnahmen zur Stärkung und Neupositionierung der Marke Opel sowie für eine konsequente Verbesserung der Qualität.
Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Thomas Klebe sowie Klaus Franz, der Vorsitzende des Gesamt-Betriebsrats, sagten: „Die Beschäftigten bei Opel und ihre gewählte Vertretung haben hohe Erwartungen an die zukünftige Vorstandsarbeit. Wir werden Carl-Peter Forster engagiert bei seiner anspruchsvollen Aufgabe unterstützen und freuen uns auf eine faire und gute Zusammenarbeit. Gemeinsam werden wir das Unternehmen erfolgreich machen.“
„Wir freuen uns, dass Carl-Peter Forster bei Opel und im weltweiten GM-Team eine Schlüsselrolle übernimmt. Wir glauben, dass er der richtige Mann ist, um die Adam Opel AG weiter voranzutreiben“, sagte Rick Wagoner, GM President und Chief Executive Officer. „Angesichts der Bedeutung, die Opel innerhalb des GM-Konzerns hat, ist unser ganzes Unternehmen bestrebt, mit ihm zusammenzuarbeiten und Opel zu seiner alten Stärke zurückzuführen.“
GM Europe Vice President Michael J. Burns fügte hinzu: „Carl-Peter Forster ist eine Führungspersönlichkeit von außergewöhnlichem Format und ich freue mich, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er übernimmt die Verantwortung für Opel in einer Phase voller Herausforderungen. Der Markt ist so heiß umkämpft wie niemals zuvor, und der Erfolg von Opel ist wichtig für den Gesamterfolg von GM.“

Rainer Beichler |

Werbung
Top