Eisenach Online

Werbung

DEKRA Umwelt-Informationen: Jeder kann einen Beitrag leisten

Die Themen Klima- und Umweltschutz bewegen die Bürger in Deutschland heute mehr denn jemals zuvor. Aktuell stehen besonders die Nachrüstung von Fahrzeugen, die Feinstaub- und CO2-Problematik sowie der wirtschaftliche Umgang mit Kraftstoff im Fokus. «Die Kommunen leisten bereits intensive Aufklärungsarbeit zu diesen Themen. DEKRA will darüber hinaus insbesondere den Kraftfahrern möglichst effektiv und umfassend über die bestehenden Möglichkeiten zur Entlastung der Umwelt informieren», sagt Andreas Trabert, Leiter der DEKRA Niederlassung Gotha. «Damit kann jeder einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität leisten und dabei noch Kosten sparen.»
Die Sachverständigen haben auf ihrer http://www.dekra.de(Website www.dekra.de) eine Datenbank freigeschaltet, die es Autofahrern erlaubt, nicht nur die Feinstaub-Einstufung, sondern auch die Nachrüstmöglichkeiten ihres Fahrzeuges mit wenigen Mausklicks zu ermitteln. Fahrzeughalter können außerdem anhand ihrer Kraftstoffverbrauchsdaten mithilfe eines Rechners den CO2-Ausstoß ihres Fahrzeuges pro Kilometer oder Fahrt berechnen und darüber hinaus ihr persönliches Einsparpotenzial abchecken. Für Spediteure gibt es ein spezielles, auf den gewerblichen Verkehr abgestimmtes System.
Weiter finden Autofahrer auf der DEKRA Website alle wichtigen Informationen zu Umweltzonen, Feinstaubplakette und CO2 sowie nützliche Tipps zum sparsamen und umweltschonenden Fahren. Abgerundet werden die Angebote durch Hinweise zum hochaktuellen Ressourcenmanagement, mit dem die Sachverständigen Unternehmen bei der Einsparung von Strom, Wasser und Heizenergie unterstützt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top