Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Der zehn Millionste Opel Corsa ist ein Eisenacher

Im Beisein von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos und des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus fuhr die Schauspielerin Esther Schweins den zehn Millionsten Opel Corsa im Werk Eisenach vom Montageband. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Corsa ecoFLEX 1.3 CDTi, der mit einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm pro Kilometer einen besonders niedrigen Emissionswert aufweist.

Minister Glos hob hervor, dass Opel mit dem Werk in Eisenach einen wichtigen Beitrag für Arbeitsplätze und Wachstum geleistet habe: „Dieses Jubiläumsfahrzeug ist ein dreifacher Erfolg: ein Erfolg für Opel, für die Automobilindustrie in den neuen Bundesländern und für die deutsche Automobilbranche insgesamt“, so Glos.
In seiner Rede hob Glos den wichtigen Beitrag hervor, den Opel mit dem Werk Eisenach für Arbeitsplätze und Wachstum geleistet habe. Der Minister: „Die Entwicklung der Automobilindustrie in den neuen Ländern ist eine Erfolgsgeschichte. In Eisenach hat Opel an dieser Erfolgsgeschichte kräftig mitgeschrieben.“

Exportrekorde einerseits und Herausforderungen auf dem Inlandsmarkt andererseits kennzeichnen laut Bundesminister Glos die aktuelle Lage der deutschen Automobilindustrie. Glos mahnte deshalb zu Augenmaß in der aktuellen Klimaschutzdebatte über die CO2-Emissionen von Pkws: „Unternehmen und Verbraucher erwarten von uns zu recht verlässliche Rahmenbedingungen, Planungssicherheit und bezahlbare individuelle Mobilität.“

Ministerpräsident Althaus betonte, das Opelwerk unterhalb der Wartburg sei mit hocheffizienten Fertigungsverfahren eine der wichtigsten Produktionsstätten im Freistaat und habe den eindrucksvollen Wiederaufstieg der Thüringer Automobil- und Zulieferindustrie maßgeblich vorangetrieben: «Mehr als 18000 Menschen haben heute moderne Arbeitsplätze in der Thüringer Autoindustrie mit dem Zentrum im Raum Eisenach.»
Hans Demant, Vorsitzender der Opel-Geschäftsführung, lobte die Eisenacher Autobauer: «Dank ausgezeichneter Qualität in allen Abläufen ist das Thüringer Opel-Werk im globalen Wettbewerb hervorragend aufgestellt und mit dem neuen Corsa ecoFLEX bauen wir in Eisenach ein Automobil, das in Sachen Umweltverträglichkeit Schrittmacher ist.»
Das Eisenacher Werk nahm 1992 den Betrieb auf. Nach einer Investition von 150 Millionen Euro in neue Fertigungsanlagen begann im August 2006 die Produktion des aktuellen Corsa-Modells, von dem bisher zusammen mit den Fahrzeugen aus dem spanischen Werk in Zaragoza rund 550000 Einheiten verkauft wurden. Auf dem deutschen Markt war der Opel Corsa im Jahr 2007 mit 79000 Neuzulassungen der erfolgreichste Kleinwagen. Auch der Corsa kommt in den Genuss der Sechs-Jahres-Garantie, die Opel seit kurzem für Neufahrzeuge eingeführt hat. Die auf der IAA im September 2007 erstmals vorgestellte Corsa ecoFLEX-Version ist mit besonders niedrigem Kraftstoffverbrauch und entsprechend geringen CO2-Emissionen das erste Modell einer ecoFLEX-Fahrzeugpalette, mit der Opel über die verschiedenen Modellreihen hinweg sein Angebot an Niedrig-CO2-Modellen zusammenfasst.

Schauspielerin Esther Schweins, fährt selbst einen Opel, ist vom Corsa begeistert. Sie war neben dem 10 Millionsten an diesem Tag ein sehr beliebtes Fotoobjekt.
Das Jubiläumsfahrzeug kommt diesmal nicht in den Handel. Es kommt direkt nach Rüsselsheim in das künftige Opelmuseum und wird zunächst die Ausstellung zu 25 Jahre Corsa bereichern.

Zur Feuerstunde konnten auch Mitarbeiter aus Zaragoza begrüßt werden. Besonders herzlich war der Empfang für den stellv. Werkschef Cesar Obati, der zuvor drei Jahre in Eisenach tätig war.

Leo Wiels
Cesar Obati und Leo Wiels (r.)
Hans Demant
Dieter Althaus
Michael Glos
Esther Schweins
10-millionster Opel-Corsa

Rainer Beichler |

Werbung
Top