Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: GM Company

Beschreibung:
Bildquelle: GM Company

Deutschlands Bester kommt von Opel Eisenach

Christian Walter von Opel Eisenach hat in seinem Ausbildungsjahrgang den bundesweit besten Abschluss als Fahrzeuglackierer geschafft. Der 19-jährige wurde in Berlin bei einer Feierstunde der Industrie- und Handelskammer (IHK) geehrt. Beim Festakt im Maritim-Hotel, moderiert von Barbara Schöneberger, gab es Urkunden und Pokale. Hauptredner des Abends war Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

„Ich bin riesig stolz auf diese Auszeichnung und danke allen, die mich in meiner Ausbildung unterstützt und gefördert haben“, freute sich Christian Walter. Der gebürtige Eisenacher durchlief als Opel-Azubi von September 2011 bis August 2014 eine dreijährige Lehre zum Fahrzeuglackierer in der Ausbildungsstätte Rohr/Meiningen in Thüringen und schloss mit dem Prädikat „sehr gut“ ab. Direkt im Anschluss bekam er einen unbefristeten Opel-Arbeitsvertrag – wie alle jungen Menschen, die ihre Ausbildung bei Opel in Eisenach erfolgreich abschließen.

„Christian Walter setzt mit seiner Leistung Maßstäbe in unserem Unternehmen. Er ist ein Vorbild für alle Opel-Auszubildenden und für alle Kollegen“, lobte Elvira Tölkes, Direktorin des Werks Eisenach.

Die Berufsausbildung hat bei Opel seit jeher einen hohen Stellenwert. Opel ist einer der größten Ausbildungsbetriebe Deutschlands und bietet rund 20 Ausbildungs- und Studiengänge. Jahr für Jahr bildet das Automobilunternehmen an die 800 Schulabgänger sowohl in technischen Berufen als auch im kaufmännischen Bereich aus. Hinzu kommen 80 junge Menschen, die aktuell ein kooperatives Studium absolvieren.

Alleine zum 1. September dieses Jahres begannen an den deutschen Opel-Standorten 245 Nachwuchskräfte ihre Ausbildung.

Interessante und spannende Einblicke in den Alltag der Opel-Berufsausbildung gibt es auf der Facebook-Seite Ausbildung@Opel. Sie wurde 2013 vom Bewerberportal „Karrierebibel.de“ zur besten Karriereseite der Automobilindustrie gekürt. Unter www.ausbildung-opel.de gibt es Informationen zu den angebotenen Berufen und den Link zur Online-Bewerbung.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top