Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: EMITEC

Beschreibung:
Bildquelle: EMITEC

Emitec erneut TOP-Innovator

Am 26. Juni wurde Emitec in Lohmar erneut als außerordentlich innovatives Unternehmen ausgezeichnet. An diesem Tag überreichte Lothar Späth den 100 ausgewählten Unternehmen das begehrte Gütesiegel «Top 100» der renommierten Wirtschaftsinitiative. Bereits im Vorjahr wurde Emitec als besonders innovatives Unternehmen des Mittelstandes ausgezeichnet.

Schon die Gründung der Emitec im Jahr 1986 war eine Innovation der besonderen Art, der erste praxistaugliche Katalysator-Träger aus unzerstörbaren, hauchdünnen Stahlfolien kam auf den Markt. Er erlaubte von vorne herein eine Vielzahl von Variationen, wie sie mit der bis dahin ausschließlich verwendeten Keramik niemals möglich waren. Einer der Höhepunkte dieser Entwicklung war die Einführung der turbulenten Strömung, die es ermöglichte, das Volumen des Katalysators und die Edelmetallbeschichtung zu reduzieren.

Auch das jüngste Emitec-Projekt, der SCRi-Katalysator zur Stickoxidminderung, greift weit voraus. Durch Integration von Partikelreduktion und NOx- Umwandlung mit der Eindosierung einer Harnstofflösung ins Abgas im gleichen Gehäuse werden Aufwand und Platzbedarf reduziert. Zugleich sorgt die SCR-Technik für eine Absenkung des Verbrauchs um mindestens fünf Prozent. Damit amortisiert sich vor allem bei schweren Nutzfahrzeugen der Aufpreis innerhalb eines Jahres.

Zur weiteren Ausbaufähigkeit der Innovationen dient der Neubau eines Rollenprüfstandes für Schwerfahrzeuge im Entwicklungs- und Testzentrum Eisenach, der noch in diesem Jahr eingeweiht werden soll. Damit ist Emitec gut für die Zukunft gerüstet.

Rainer Beichler |

Werbung
Top