Eisenach Online

Werbung
Projektteilnehmer beim Ausbau der Schanze in Ruhla | Bildquelle: © Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH

Beschreibung: Projektteilnehmer beim Ausbau der Schanze in Ruhla
Bildquelle: © Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH

Engagement und Zusammenarbeit

Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH: Ausbildungsprojekt zur Integration und Förderung der Berufsorientierung von Flüchtlingen

Die Bosch-Ausbildungsgruppe der Mechatroniker im zweiten Ausbildungsjahr hat vom 19. bis 23. Juni ein Ausbildungsprojekt zur Unterstützung der Integration und Förderung der Berufsorientierung einer Flüchtlingsgruppe durchgeführt. Die Flüchtlingsgruppe bestand aus 10 Jungen und drei Mädchen zwischen 15 und 28 Jahren, die derzeit an der Berufsschule in Eisenach (Berufsvorbereitungsjahr – Schwerpunkt Sprache) lernen.
Das Projekt wurde im Rahmen der Projektmanagementausbildung umgesetzt und bestand aus vier Modulen: Berufsorientierung, praktische Arbeit, Kultur und Sport. So boten die Projekttage den jungen Menschen nicht nur die Möglichkeit, die Vielfalt von technischen Berufen bei Bosch mitzuerleben und handwerkliche Fähigkeiten zu erlernen, sondern auch kulturelle Einrichtungen zu besuchen und sportlich aktiv zu werden.

Berufsorientierung & gemeinsame praktische Aktivität
Der erste Tag stand unter dem Motto „Berufsorientierung“. Nach einem umfangreichen Werksrundgang und einer Vorstellung der Ausbildungskonzeption durften die Teilnehmer selbst Hand anlegen und eine Taschenlampe gemeinsam mit den Auszubildenden bauen.

Kulturelle und sportliche Aktivitäten
Am zweiten Tag standen gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm. So unternahm die Gruppe eine Besichtigung des Erlebnisbergwerks Merkes. Zum Abschluss des Tages wurden die Teilnehmer sportlich aktiv. Badespaß brachte der Besuch im Waldbad in Ruhla. Für reichlich Bewegung sorgte ein Volleyballturnier und Fußballspiele.

Foto: © Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH

Renovierungsarbeiten in Ruhla
Von Mittwoch bis Freitag widmeten sich die Projektteilnehmer der Unterstützung des TSG Ruhla e.V. Dabei standen der Ausbau der Schanze und die Renovierung des Vereinshauses auf dem Programm. Gemeinsam wurden zunächst Räume entrümpelt, brüchige Teile und Bodenbelag entfernt. Anschließend wurden Türen, Rahmen und Wände gestrichen, das Dach neu mit Teerpappe versehen und der Ausbau der Schanze erfolgreich abgeschlossen. Trotz mancher Sprachbarriere: Im Rahmen des Projektes konnten die Teilnehmer viel voneinander lernen.

Soziale Projekte als fester Bestandteil
Die Ausgestaltung sozialer Projekte gilt als fester Bestandteil der Bosch-Ausbildung. Neben dem Integrationsprojekt wurde bereits am 02. Juni das Sozialprojekt der Mechaniker des zweiten Ausbildungsjahres im Schwimmbad Thal mit der Erweiterung des Kinderspielbereiches durch eine Doppelschaukel und einer Balancierstrecke, sowie der Aufstellung mehrerer neure Sitzbänke abgeschlossen und am 22. Juni an die Kindertagesstätte „Hofknirpse“ übergeben. In acht Tagen wurden dort im Rahmen des Projektes ein Spiel-und Klettergerüst mit zahlreichen Spielemöglichkeiten errichtet. Auch im kommenden Jahr werden die Auszubildenden im Rahmen der Ausbildung Sozialprojekte umsetzen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top