Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: automotive thüringen e.V.

Beschreibung:
Bildquelle: automotive thüringen e.V.

Erfolgreiche Messebilanz für „automotive thüringen e. V.“ in Hannover

Die ausstellenden Mitgliedsunternehmen des «automotive thüringen» sind mit dem Messeverlauf zufrieden

Auch in diesem Jahr können die Thüringer Unternehmen Sedlmayer GmbH, TRIMET Aluminium SE und SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH, die sich vom 25. September bis 02. Oktober 2014 gemeinsam mit der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen und dem «automotive thüringen e.V.» auf dem Gemeinschaftsstand des ACOD auf der 65. Internationalen Nutzfahrzeugausstellung in Hannover präsentiert haben, eine erfolgreiche Messebilanz ziehen.
Der Gemeinschaftsstand des ACOD (Automotive Cluster Ostdeutschland e.V.) erfreute sich regen Interesses und konnte zahlreiche hochrangige Gäste aus dem In- und Ausland begrüßen, um die erfolgreichen Geschäftsbeziehungen zu festigen und zu vertiefen.

Die IAA Nutzfahrzeuge wird ihrem Anspruch in vollem Umfang gerecht, die weltweit wichtigste Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik zu sein. Auf knapp 265.000 qm zeigten über 2.000 Aussteller ihre Produkte und eine Vielzahl an Weltpremieren.

Hiervon konnte sich auch der Vorstand des «automotive thüringen e.V.» überzeugen, der den Gemeinschaftsstand am 01. Oktober 2014 besuchte, um sich ein persönliches Bild zu machen und sich mit den Vertretern der Mitgliedsunternehmen auszutauschen.

Herr Dip.-Ing. Volker Höhnisch Vorstandsvorsitzender vom TÜV Thüringen e.V. und Vorstand im «automotive thüringen e.V.» fand anerkennende Worte: «Der Stand vom «at» bot wieder die Möglichkeit, mit den Thüringer Mitgliedsunternehmen und unseren Kunden über die Herausforderungen der Zukunft in Erfahrungsaustausch zu treten.»

Herr Johann Sedlmayer, mit seinem Unternehmen Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand des ACOD und Vorstandsmitglied des «at» sagte, auch im Hinblick darauf, selbst als Aussteller auf der IAA vertreten gewesen zu sein «Die Messe ist nicht nur für das potenzielle Neukundengeschäft bedeutsam, sondern gerade auch für die Pflege bestehender Kundenkontakte wichtig.»

Der «automotive thüringen e.V.» wird diesen erfolgreichen Messeauftritt auch im nächsten Jahr, dann wieder gemeinsam mit der Landesentwicklungsgesellschaft fortführen und auf der 66. IAA Pkw in Frankfurt am Main mit einem Thüringer Gemeinschaftsstand vertreten sein. Dieses Kompaktangebot der gemeinschaftlichen Messepräsentation ist für die Thüringer Automobilzulieferindustrie nach wie vor sehr attraktiv.

V.i.S.d.P. Dr.-Ing. M. Militzer
Vorstandsvorsitzender
«automotive thüringen e.V.»

Frank Bode |

Werbung
Top