Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Fahrzeug des Jugendhauses dank Sponsor neu lackiert

Der VW-Transporter, den das städtische Kinder- und Jugendzentrum „Alte Posthalterei“ nutzt, war äußerlich etwas lädiert. Dank dem Bildungsträger „Bildung, Information, Beruf“ (BIB) in der Heinrichstraße ist das Fahrzeug nun äußerlich wieder wie neu. BIB hat das Fahrzeug neu lackiert und die dafür nötige Arbeitsleistung gesponsert. Bürgermeisterin Ute Lieske nahm die Schlüssel jüngst vom Geschäftsstellenleiter Michael Kannegießer vom BIB entgegen und dankte ihm.

Das Fahrzeug ist ein VW T-3 mit Doppelkabine aus dem Jahr 1986. Der Bus wird von den Mitarbeitern der städtischen Jugendklubs täglich gebraucht, um die Einrichtungen in den Ortsteilen betreuen zu können.
Die Idee, das Fahrzeug mithilfe des BIB zu „renovieren“ entstand in der Alten Posthalterei. Ende Mai wurde das Projekt im BIB vorgestellt. Der Zustand, in dem das Fahrzeug sich befand, war für die Auszubildenden eine echte Herausforderung – und ermöglichte ihnen, sich an einem realistischen Projekt praxisnah zu erproben.
Anfang Juni wurde das Fahrzeug mit dem Lehrmeister der Lackierer begutachtet. Besucher des Jugendklubs übernahmen dann die Demontage aller Anbauteile, bevor das Fahrzeug zum Lackieren kam.

BIB ist eine Gesellschaft zur beruflichen Aus- und Weiterbildung und Umschulung. Angeboten werden unter anderem Bildungsgänge im gewerblichen, technischen, kaufmännischen sowie im Medien- und IT-Bereich.

DEr VW der Posthalterei

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top