Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Ann-Kristin Stegmann / DHGE

Beschreibung:
Bildquelle: © Ann-Kristin Stegmann / DHGE

Förderpreis an Absolventen der Dualen Hochschule Gera-Eisenach für hervorragende Bachelorarbeit

Die Überraschung stand Michael Heinicke, Absolvent der Dualen Hochschule Gera-Eisenach und nun Technologe bei der asphericon GmbH, spürbar ins Gesicht geschrieben: Der Vizepräsident der Dualen Hochschule Gera-Eisenach, Matthias Gröger, sowie der Studienrichtungsleiter für Produktionstechnik, Volkhard Bittner, reisten am 13.12.2016 nicht nur extra von Eisenach nach Jena an, um ihren Absolventen zu seinen herausragenden Leistungen zu gratulieren. Sie überreichten Michael Heinicke im Namen des Fördervereins der Berufsakademie Eisenach e. V. (Anpassung des Vereinsnamens im Zuge der Umwandlung zur DHGE folgt) einen Förderpreis in Höhe von 500,00 €, um diesen für seine Leistung auszuzeichnen. Der Absolvent studierte Produktionstechnik an der DHGE am Standort Eisenach und absolvierte den praktischen Teil seines Studiums bei der asphericon GmbH in Jena. Das Unternehmen aus der Optik-Branche ist weltweiter Technologieführer in der Entwicklung und Fertigung von asphärischen Lösungen für Optikkomponenten. Michael Heinicke durchlief dort während seiner Praxisphasen verschiedene Bereiche und spezialisierte sich letztendlich in der Technologieentwicklung. Dort ist er an der Optimierung und Entwicklung von Fertigungsverfahren und -abläufen beteiligt.

© Ann-Kristin Stegmann / DHGE

Foto: © Ann-Kristin Stegmann / DHGE

Schon die Theoriephasen im 1. und 2. Semester haben mir bereits unheimlich viel gebracht. Besonders daran gefallen hat mir, dass ich mein erlerntes Wissen sofort in der Praxis anwenden konnte und von Anfang an in das Unternehmen integriert und in Entscheidungsprozesse einbezogen wurde, erinnert sich Heinicke.

Die Firma hat das Potenzial ihres Schützlings schon frühzeitig erkannt und ihn gezielt dort eingesetzt, wo er seine Fähigkeiten am besten entfalten kann. In der Regel werden mehr als 80% der Absolventen von ihrem jeweiligen Praxispartner in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Michael Heinicke erhielt mit 184 weiteren Absolventen vom Eisenacher Standort der DHGE in diesem Jahr seinen Bachelorabschluss. Besonders hervorragende Studienleistungen, wie die von Michael Heinicke, werden vom Förderverein jedes Jahr mit dem Förderpreis ausgezeichnet.

Der Verein wurde im Jahr 2000 mit der Unterstützung von Partnerfirmen aus der Region u.a. mit dem Zweck gegründet, Studierende und wissenschaftlichen Nachwuchs zu gewinnen und zu unterstützen. Darüber hinaus fördert der Verein das studentische Leben am Eisenacher Campus u. a. durch das Sponsoring und die organisatorische Abwicklung von Veranstaltungen wie der Kinderuni und dem Bachelorball. Erst letzte Woche wurde ein neuer Vereinsvorstand gewählt, der im nächsten Jahr seine Tätigkeit aufnehmen wird. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Weitere Informationen finden sich auf www.dhge.de.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top