Eisenach Online

Werbung

Landrat Krebs zu Gesprächen bei Nexans in Hannover

Das geplante Aus für Nexans Vacha ist der Grund, warum Landrat Reinhard Krebs am Montag Gespräche mit der Geschäftsführung der Nexans Deutschland GmbH in Hannover führen wird. Nachdem die Geschäftsleitung des Werkes Vacha das Gesprächsangebot von Landrat Reinhard Krebs und dem Bürgermeister der Stadt Vacha, Frank Pach, zusammen mit dem Betriebsratsvorsitzenden von Nexans Vacha, Bernd Messerschmidt, am 16. März nicht annahm, hatte sich Landrat Krebs erneut bei der Firmenzentrale von Nexans Deutschland für einen Vermittlungstermin eingesetzt.

«Wenn ein Unternehmen wie das Werk Vacha mit seinen rund 180 Arbeitsplätzen und etwa 120 ebenfalls betroffenen Arbeitsplätzen in der Zulieferindustrie dicht gemacht wird, dann hätte das für die betroffenen Familien verheerende Folgen», mahnte der Landrat im Vorfeld des Treffens in Hannover. «Ich hoffe sehr, dass wir doch noch eine gemeinsame Lösung hinbekommen», so Landrat Krebs.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top