Eisenach Online

Werbung

Nachfrage nach Bildungsprämie gestiegen

Neue Konditionen erleichtern Zugang zur Förderung
Erfolg im Beruf setzt eine gute Ausbildung voraus – aber auch die Bereitschaft, sich ein Leben lang weiterzubilden. Ein größerer Einsatzbereich, keine Altersgrenze und eine jährliche Förderung machen das Bundesprogramm „Bildungsprämie“ jetzt wieder attraktiver, informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt.

Weiterbildungsinteressierte können künftig ohne Altersbegrenzung einen Prämiengutschein der Bildungsprämie erhalten. Damit öffnet sich diese Möglichkeit auch für Altersrentner und Pensionäre, die nach dem sogenannten ‚Flexirentengesetz‘ einen flexiblen Einstieg in die Rente wählen, sowie für Erwerbstätige unter 25 Jahren, begrüßt Stefan Fricke, Leiter der Regionalen Service-Center Bad Salzungen und Eisenach, die seit 1. Juli 2017 geltenden Änderungen.

Ausschlaggebend wären allein der Erwerbsstatus von mindestens 15 Stunden pro Woche und das zu versteuernde Einkommen von nicht mehr als 20.000 Euro oder 40.000 Euro bei gemeinsamer Veranlagung.

Viele Menschen, die in die Beratungsstelle kommen, könnten sich eine berufliche Weiterbildung ohne die Bildungsprämie nicht leisten. Umso erfreulicher ist, dass die IHK Erfurt seit Juli 2017 noch mehr Interessierten einen Prämiengutschein ausstellen kann, informiert Stefan Fricke.

Die Förderung betrage 50 Prozent der Veranstaltungskosten. Sie ist auf maximal 500 Euro begrenzt. Weiterhin sei die Prämie ab sofort jedes Jahr erhältlich, dies wäre bisher nur alle zwei Jahre möglich gewesen.

Die IHK Erfurt ist eine von 27 Beratungsstellen für die Bildungsprämie in Thüringen. Hier war die Zahl der Beratungen allein im letzten Monat ebenso hoch, wie in den sechs Monaten davor. Seit Beginn der 3. Förderphase im Juli 2014 wurden insgesamt 210 Gutscheine für die Bildungsprämie ausgegeben.

Das seit 2008 bestehende Programm wird vom Bundesbildungsministerium und dem Europäischen Sozialfonds gefördert und unterstützt Menschen auf ihrem Bildungs- und Aufstiegsweg.

Weitere Informationen zur Bildungsprämie: IHK Erfurt, Tel. 0361 3484-150.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top