Eisenach Online

Werbung

„Notfallkoffer“ für den Ernstfall und Extras für Mitarbeiter

Zu diesen beiden Themen lädt das Regionale Service-Center Bad Salzungen/Eisenach der IHK Erfurt  interessierte Unternehmer am

Donnerstag, den 19. November 2015 um 14:00 Uhr in das Regionale Service Center Bad Salzungen, Am Flößrasen 1  zu einer Informationsveranstaltung ein.

Etwa 14 Prozent der Unternehmen droht das Aus wegen Krankheit oder Tod des Unternehmers. Oft nur, weil  wichtige Informationen, Vollmachten und Zuständigkeiten nicht vorliegen. Dabei könnte eine reibungslose Fortführung oftmals durch einen geringen Aufwand in die Vorsorge  gesichert sein. Ein „Notfallkoffer“ sollte entsprechende Checklisten und Vollmachten enthalten, um klare Regelungen im Ernstfall zu haben. Der Vortrag zeigt Handlungsempfehlungen und Praxistipps auf, welche Maßnahmen als Vorsorge getroffen werden sollten.

Der zweite Teil der Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Thema: steueroptimale Zusatzleistungen für Mitarbeiter. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann ein systematisches Personalmanagement Unternehmen helfen, qualifizierte Mitarbeiter zu halten. Im Vortrag werden  Möglichkeiten erläutert, die ein Unternehmer seinen Mitarbeitern bieten kann, um die Motivation und Bindung der Mitarbeiter zu fördern und die gleichzeitig steuer- und sozialversicherungsfrei bzw. wenig stark belastet sind.

Zielgruppe der Veranstaltung sind kleine und mittlere Unternehmen. Die 2-stündige Veranstaltung ist kostenfrei.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter:
Regionales Service-Center Bad Salzungen
Telefon: 03695 5508-0, E-Mail: fischer@erfurt.ihk.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top