Eisenach Online

Werbung

Opel-Händler stehen hinter der Marke

Die Geschäftsführung und der Gesamtbetriebsrat der Adam Opel GmbH trafen sich Mittwoch mit Vertretern der europäischen Opel-Händlerorganisation EURODA (European Opel/Vauxhall Dealer Association) zu Gesprächen in Rüsselsheim. Mit dabei auch der Verband der deutschen Opel-Händler, vertreten durch seinen Vorsitzenden Thomas Bieling.

«Wir begrüßen das Engagement der europäischen Opel-Händler für die Zukunft Opels. Da wir alle das gemeinsame Interesse einer positiven Zukunft von Opel verfolgen, ist der Austausch und die Abstimmung von Ideen und Ansätzen gerade jetzt sehr wichtig. Wir bedanken uns bei EURODA für die konstruktiven Vorschläge, die wertvolle Elemente für unseren Zukunftsplan bilden können», sagte Alain Visser, Vice President Opel, nach den Gesprächen.

«Wir repräsentieren über 4000 Händler mit 120000 Beschäftigten aus 24 europäischen Ländern und ich kann versichern, dass jeder Händler hinter Opel steht. Wir sind bereit, in ein Opel-Zukunftskonzept zu investieren. Damit unterstreichen wir unsere Bereitschaft, dass auch wir die Zukunft von Opel absichern wollen», so Jaap Timmer, Vorsitzender von EURODA.

Auch Klaus Franz, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats, zeigte sich mit den Ergebnissen der Besprechung zufrieden. «Der Gesamtbetriebsrat begrüßt die Bereitschaft der Händler, sich für Opel zu engagieren und zu beteiligen. Dies ist ein klares Signal. Es zeigt, dass auch der europäische Händlerverband Vertrauen in die Zukunft von Opel hat.“

Neben dem Zukunftsplan für Opel war auch der Erfolg der deutschen Umweltprämie ein wichtiges Thema der Gespräche. «Wir und EURODA sind übereinstimmend der Meinung, dass das Beispiel der deutschen Umweltprämie auch von anderen europäischen Ländern diskutiert und länderspezifisch umgesetzt werden sollte, um die nationalen Fahrzeugparks zu verjüngen, Emissionen zu reduzieren, die Wirtschaft anzukurbeln und damit Arbeitsplätze zu sichern», sagte Thomas Owsianski, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Aftersales der Adam Opel GmbH.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top