Eisenach Online

Werbung

Opel-Top-Qualität aus Eisenach

Das Opel-Werk in Eisenach wurde jetzt nach der neuen Qualitätsmanagement-Norm DIN EN ISO 9001:2000 durch den TÜV Hessen und das Kraftfahrt Bundesamt Dresden zertifiziert. In einem zweitägigen Audit wurden für die Überprüfung aller Prozesse und Hilfsmittel weltweit gültige Maßstäbe angelegt.
Mit dieser neuen erfolgreichen Zertifizierung kann Opel Eisenach an eine erfolgreiche Tradition in Sachen Qualität anknüpfen. Bereits 1994 wurde das Werk nach der damals gültigen Norm DIN EN ISO 9002 zertifiziert, 1997 und 2000 wurde in sogenannten Re-Audits das Zertifikat bestätigt.
Seit Dezember 2000 ist die neue Norm gültig. Im Mittelpunkt der Forderungen steht vermehrt der Kunde mit seinen Wünschen und Anforderungen. International wurde eine Übergangsfrist von drei Jahren festgelegt, in der die Unternehmen ihr Qualitätsmanagement-System auf die neue Norm umstellen können. Bei Opel Eisenach wurde die Zeit intensiv genutzt, um die neuen Anforderungen bestmöglich zu erfüllen – mit einem hervorragenden Ergebnis: Alle Abläufe im Unternehmen entsprechen modernsten Standards, ermöglichen eine optimale Fertigungsqualität und unterliegen einer kontinuierlichen Verbesserung, was sich vor allem in einer hohen Kundenzufriedenheit wiederspiegelt.

Qualität von Anfang an ist eines der fünf Grundprinzipien, nach denen im Eisenacher Opel-Werk auf höchstem Niveau die Opel-Modelle Astra und Corsa produziert werden. Die Voraussetzungen, um dieses Ziel zu erreichen und die Kundenzufriedenheit stetig zu erhöhen, schafft unter anderem das gut funktionierende Qualitätsmanagement-System.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top