Eisenach Online

Werbung

Planspiel Börse der Sparkassen startet in die neue Spielrunde

Am 1. Oktober 2014 geht das Planspiel Börse in die 32. Spielrunde. Europaweit startet der virtuelle Aktienhandel für rund 1.000 Schüler und Studenten. In zehn Wochen versuchen die Teilnehmer, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern.

Im Rahmen ihres Engagements zur finanziellen Bildung vermitteln die Sparkassen durch den Wettbewerb, wie Wirtschaft und Börse funktionieren – nach dem Prinzip «learning by doing».

Auch die Wartburg-Sparkasse ist seit vielen Jahren mit von der Partie und betreut Schüler- und Studententeams aus der Region sowie seit einigen Jahren auch Teams der Deutschen Schule in Shanghai. In diesem Jahr haben sich etwa 200 Teams gemeldet.

Nun gilt es, durch gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren an der Börse das virtuelle Startkapital von 50.000 Euro (Schüler) beziehungsweise 100.000 Euro bei den Studenten zu mehren. Auf diese Weise vermitteln die Sparkassen allein in Deutschland jedes Jahr weit über hunderttausend Jugendlichen auf spielerische Art und Weise, wie die Wirtschaft und vor allem wie das Wirtschaften funktioniert. Nicht nur der Gewinn zählt, denn das Planspiel Börse soll den Jugendlichen ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geld anlegen vermitteln. Deshalb gibt es seit fünf Jahren eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking.

«Die Teilnehmer erleben live mit, wie sich etwa Unternehmensnachrichten, politische Entscheidungen oder wirtschaftliche Entwicklungen unmittelbar an der Börse niederschlagen. Dadurch lernen sie wichtige wirtschaftliche Zusammenhänge kennen, die sie in der Zukunft gut gebrauchen können» sagte Jugendmarktbetreuerin Katrin Biermann, die alle Schulen im Geschäftsgebiet besucht und vor Ort die Regeln erklärt sowie zur Spielmitte in einer «Expertenrunde» gemeinsam mit einem Wertpapierberater der Wartburg-Sparkasse auf Fragen sowie die momentane Depotsituation der Jugendlichen eingeht.

Wegen seiner Praxisnähe wird das Planspiel Börse von vielen Lehrern und Schulen gern und häufig im Unterricht eingesetzt. Das Planspiel Börse vermittelt Wirtschaftswissen, sensibilisiert für Finanzthemen und will die Jugendlichen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erziehen. Außerdem ist es für die Spieler kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zur Spielmitte am 12. November 2014 möglich. Wöchentlich wird über die Tagespresse das Wochensieger-Team vorgestellt.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top