Eisenach Online

Werbung

Podiumsdiskussion: „Wenn der Sonntag zum Shopping-Event wird“

Am Dienstag, den 06.12.2016 um 18:00 Uhr im Eisenacher Theater am Markt (Goldschmiedenstraße 12, 99817 Eisenach)

Sonntag ist Schontag. Doch das ist für viele Menschen leider nur eine Phrase. Für sie ist es ein Arbeitstag wie jeder andere. Gerade in Krankenhäusern, Hotels und Gaststätten ist eine Sonntagsarbeit auch nicht wegzudenken. Doch ist es wirklich von Nöten, dass auch Angestellte im Einzelhandel vermehrt sonntags „ran“ müssen? Sicher erfreuen sich viele Menschen an einem Stadtbummel an einem Sonntag, jedoch sollte man hierbei auch das ein oder andere Mal an die Zusatzbelastung für die Verkäufer*innen denken. Oder sehen diese den Mehrverdienst eher als willkommenes Zubrot? Versucht man vielleicht auch mit den verkaufsoffenen Sonntagen im Einzelhandel Umsatzeinbußen durch eine Abwanderung hin zum Online-Handel zu kompensieren?

All diese Fragen und noch mehr werden am Dienstagabend Thema sein. An der Diskussion werden Rolf Düber (DGB Hessen-Thüringen), Jo West (1. Vorsitzender, Gewerbeverein Eisenach 1991 e.V.), Steffen Schulze (IHK Erfurt) sowie die Thüringer Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE) teilnehmen. Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Lemm (Kreisvorsitzender DIE LINKE. Kreisverband Wartburgkreis-Eisenach).

Die Thüringer Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE) und der Kreisvorsitzende Michael Lemm (DIE LINKE. Kreisverband Wartburgkreis-Eisenach), laden Sie also herzlich zur Podiumsdiskussion mit dem Titel „Wenn der Sonntag zum Shopping-Event wird“ am Dienstag, den 06.12.2016 um 18 Uhr ins Eisenacher Theater am Markt (Goldschmiedenstraße 12) ein.

Der Eintritt ist frei!

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top