Eisenach Online

Werbung

September 2017: Thüringer Industrie mit 936 Millionen Euro Umsatzzuwachs zum Vorjahr

Die Thüringer Industrie erzielte von Januar bis September 2017 rund 23,5 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurde damit der Umsatz (bei einem Arbeitstag weniger) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,2 Prozent bzw. 936 Millionen Euro überboten.

Im Export betrug der Anstieg 6,8 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Exportvolumen umfasste 8,1 Milliarden Euro. Der Anteil der Warenlieferungen in die Eurozone stieg von 55,2 Prozent auf 56,4 Prozent. Im Ergebnis lag der Export in die Nichteurozone 129 Millionen Euro höher als vor einem Jahr. Die Exportquote erhöhte sich damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozentpunkte auf 34,7 Prozent.

Die Umsätze im Inland stiegen um 419 Millionen Euro bzw. 2,8 Prozent auf 15,3 Milliarden Euro an. Die Anzahl der Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten lag mit durchschnittlich 851 um 8 Betriebe höher als 2016. Die Anzahl der Beschäftigten stieg ebenfalls an. In den Monaten Januar bis September 2017 waren in den Thüringer Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten durchschnittlich 144.318 Personen beschäftigt. Das waren 2.541 Personen bzw. 1,8 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

In den ersten drei Quartalen 2017 wurden in der Thüringer Industrie rund 163 Tausend Euro Umsatz je Beschäftigten erwirtschaftet, 2,3 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Foto: © Thüringer Landesamt für Statistik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top