Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Volker Weber

Beschreibung:
Bildquelle: Volker Weber

Sonderprägung „500 Jahre Reformation 2017“

erscheint mit zweitem Motiv „Junker Jörg“ am Weltspartag (30.10.2015)

Die Wartburg-Sparkasse und die Wartburg geben zum Reformationstag 2015 in Kooperation mit der EUROMINT GmbH zum kommenden Reformationsjubiläum 2017 eine 2. Medaillen-Edition in Feinsilber 999 und Feingold 999.9 heraus.

Alle Ausführungen der Medaillen zeigen auf der Vorderseite das Portrait von Martin Luther als „Junker Jörg“ nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die Umschrift verweist auf das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ und die entsprechenden Jahreszahlen „1517-2017“. Als „Junker Jörg“ lebte Martin Luther 1521/1522 inkognito auf der Wartburg und übersetzte im Winter 1521/1522 das Neue Testament in die deutsche Sprache.

Die Rückseite zeigt das von der 1. Edition bekannte Motiv der Wartburg, die Burganlage aus östlicher Richtung mit Palas, Bergfried, Neuer Kemenate und dem Fachwerk eines Wehrgangs. Am oberen Medaillenrand sind als Umschrift die Worte „Wartburg – Eisenach“ eingefügt.

Die Feinsilbermedaille wird in reinem Silber 999 in der Größe von 30 mm Durchmesser und einem Gewicht von 8,5 Gramm in höchster Prägequalität = Polierte Platte angeboten. Sie ist, das Ausgangsjahr der Reformation in Deutschland spiegelnd, limitiert auf 1517 Exemplare.

Diese Medaille wird zum Preis von € 69,00 (inkl. MwSt.) im Rahmenetui und mit einem individuell gestalteten Echtheitszertifikat erhältlich sein.

Auf Vorbestellung sind die Medaillen auch in reinem Feingold 999.9 in 30mm Größe, mit 8,5 g Gewicht in der Ausführung Polierte Platte lieferbar. Aktuell beträgt der Preis für die 30mm Goldmedaille € 899,00 (inkl. MwSt.). Diese 30mm Goldmedaille ist streng limitiert auf 50 Exemplare.

Ebenfalls auf Vorbestellung kann eine Goldmedaille in Feingold 999.9 in 20mm Durchmesser mit 3,11g Gewicht erworben werden. Diese kostet 399,00 EURO (inkl. MwSt.) und ist ebenfalls limitiert auf nur 50 Exemplare.

Jede Medaille ist mit dem Euromint-Punzierungszeichen EM999 versehen, das die Echtheit des Edelmetalls garantiert. Dazu sind die Medaillen sowohl auf der „Portrait-Seite“ im Rand der Umschrift einzeln und fortlaufend, als auch auf den Spezialzertifikaten entsprechend nummeriert, um die Exklusivität der Medaillen zu unterstreichen.

Offiziell erhältlich sind die wertvollen Stücke in der Hauptstelle Karlstraße, Karlstraße 2/4 und in der Sparkasse Rennbahn der Wartburg-Sparkasse, an der Rennbahn 6, in Eisenach und auf der Wartburg im Wartburg-Shop.

Foto: Auftakt über den Dächern von Eisenach. Am Tag vor dem Reformationstag, dem 30. Oktober 2015 (Weltspartag), präsentierten alle Beteiligten gemeinsam in der Wartburg-Sparkasse (v.l.n.r. Swen Rudolph (Abteilungsleiter Vertriebsmanagement Wartburg-Sparkasse), Andrea Heurich (Leiterin Touristische Dienste Wirtschaftsbetriebe Wartburg GmbH), Michael Knippschild (Verkaufsleiter EUROMINT GmbH) die 2. limitierte und nummerierte Sonderprägung „Junker Jörg“, die ab sofort erhältlich ist. Das 1. Motiv, das seit Anfang September 2015 erhältlich war, war binnen weniger Wochen nahezu ausverkauft.

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Wartburg-Sparkasse

Foto: Wartburg-Sparkasse

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top