Eisenach Online

Werbung

Sulzer Metco WOKA in Barchfeld auf Wachstumskurs

Der Materialtechnikspezialist Sulzer Metco WOKA GmbH setzt sein Wachstum am Standort Barchfeld fort. Ca. 5 Mio. € investiert das Unternehmen in den Neubau einer Produktionshalle sowie den Aufbau einer weiteren Produktionslinie und schafft damit mittelfristig 10 neue Arbeitsplätze. Der Freistaat Thüringen unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe «Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur» (GA). Den entsprechenden Zuwendungsbescheid übergab Thüringens Wirtschaftsstaatssekretär Prof. Dr. Christian C. Juckenack jüngst bei einem Unternehmensbesuch an Geschäftsführer Jürgen Gerbig.

Sulzer Metco WOKA produziert Pulver auf der Basis von Wolfram/Chromkarbid für das thermische Spritzen (insbesondere das Hochgeschwindigkeits-Flammspritzen) und Materialien – u.a. Stäbe, Fülldrähte, Elektroden und Pulvermischungen – für das Auftragsschweißen in der Oberflächentechnik. Wichtigste Abnehmer sind Unternehmen der Öl- und Gasindustrie, des Berg- und Tagebaus, der Kraftwerkstechnik, des Maschinenbaus, der Chemischen sowie der Papier- und Nahrungsmittelindustrie.

Die Firma Sulzer Metco Woka gehört seit 2003 zur weltweit tätigen Sulzer Metco Gruppe mit Sitz in der Schweiz. Sulzer Metco ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von Beschichtungstechnologien und ist spezialisiert auf thermisches Spritzen und auf Dünnschichtverfahren in der Oberflächentechnik. Sulzer Metco beschichtet und veredelt Oberflächen, produziert hierfür Maschinen und Anlagen und entwickelt Fertigungsverfahren für Spezialkomponenten. Die Gruppe betreibt ein weltweites Produktions-, Vertriebs- und Servicenetzwerk und beliefert vor allem die Luftfahrt-, Energieerzeugungs-, Automobil- und andere Wachstumsindustrien. Im vergangenen Jahr hat Sulzer Metco mit weltweit 1900 Mitarbeitern einen Umsatz von 644 Mio. CHF erzielt.

Rainer Beichler | | Quelle: ,

Werbung
Top