Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Technik begeisterte Frauen

«Ran an´s Blech» hieß es am Samstag im Autohaus Betzer. 21 Frauen aus ganz Thüringen kämpften dort um den Landesmeistertitel im Wettbewerb «Frau und Auto». Im Rahmen dieser Kampagne, einer Gemeinschaftsaktion des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), des Verbandes der Importeure von Kraftfahrzeugen (VDIK), der DEKRA sowie des AvD, lernten die Autofahrerinnen aus Thüringen mehr über Autotechnik und das richtige Verhalten in Pannensituationen. Eins wurde im Autohaus deutlich: Die Frauen möchten sich im Ernstfall nicht mehr ausschließlich auf andere verlassen und selbst anpacken.
Fiat unterstützt in diesem Jahr die Aktion und so stand ein Fiat-Stilo 1.6 im Mittelpunkt. Autohauschef Alf Betzer stellte das Auto den Frauen vor. Ein Stilo ist übrigens der Hauptpreis, den Fiat der besten Frau in diesem bundesweiten Wettbewerb als 1. Preis übergeben wird. Der Endausscheid, mit einem Fahrsicherheitstraining, erfolgt zu einem viertägigen Aufenthalt in Saalfelden (Österreich) im Oktober dieses Jahres.
Zunächst lernten die Frauen in Eisenach das Auto näher Kennen, es gab eine Technikeinweisung und praktische Tipps.
Drei Teile gehörten zur Prüfung. Zunächst galt es elf Fehler am Auto zu finden. Dazu gehörten niedriger Luftdruck oder ausgefallenen Lampen. In einem weiteren Komplex mussten sie ein Rad wechseln und dann ging es noch um theoretische Fragen.
Die Frauen schlugen sich recht wacker, bestätigte Dietmar Hoffmann vom Thüringer Landesverband des KV-Gewerbes.
Am Ende gewann Ina Dzikowski knapp den Landestitel. Die 22-jährige BWL-Studentin aus Zella-Mehlis brauchte für den Radwechsel nur 3,2 Minuten.
Beworben haben sich die Frauen über die Zeitschrift «Bild der Frau». Deutschlandweit nehmen über 300 Frauen an der Aktion teil.

Einweisung am Stilo
Reifenwechsel

Rainer Beichler |

Werbung
Top