Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © bierwirm / Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © bierwirm / Fotolia.com

Thüringen soll sich für Atommüll-Endlager bewerben Hirte: „Gunst der Stunde nutzen“

Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete fordert den Freistaat Thüringen auf, sich aktiv um ein mögliches Atom-Endlager zu bewerben.

Mitte des Jahres soll die Bund-Länder-Kommission einen Bericht vorlegen, wo nach möglichen Standorten gesucht werden solle. Klar ist, wir müssen das Problem national lösen. Ich finde: Wegducken gilt nicht. Wir haben genügend Platz in Thüringen, ganze Landstriche suchen nach neuen Perspektiven. Die Entschädigungsleistungen des Bundes gleichen die Belastungen mehr als aus. Wenn ich mir anschaue, was andere Regionen aus sich gemacht haben, nur weil sie ein paar Jahrzehnte Kernkraftwerke geduldet haben, erwarte ich eine große Zukunft für den Freistaat

so Hirte.

Der Abgeordnete kündigte an, gegenüber der Bundesregierung für den Freistaat als Endlagerstätte zu werben.

Die Voraussetzungen sind gut. Bevor uns, beflügelt durch den Abschlussbericht, andere Regionen zuvorkommen, sollten wir die Gunst der Stunde nutzen. Entgegen aller Panikmache hat sich bisher nirgends auf der Welt gezeigt, dass die Folgen der Kernkraft nicht beherrschbar wären. Bei der Abwägung zwischen ein paar Erdarbeiten für den Endlagerbau und der Aussicht auf Millionen Euro Entschädigung für die betroffenen Kommunen, finde ich es verlockend, auf Dauer hohe Einnahmen zu haben

Mögliche Kritik sieht Hirte dabei gelassen. „Zu Meckern gibt es immer. Kennedys Ankündigung vom Flug auf den Mond ist anfangs auch belächelt worden. Um große Ideen mit langem zeitlichem Horizont scharen sich anfangs nie tausende Menschen. Das macht aber die Idee nicht kleiner.“

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Thüringer

    Hier ist Herr Hirte mit seinem Aprilscherz deutlich über das Ziel hinausgeschossen!!! Ein Aprilscherz soll doch auch immer irgendwie lustig sein….

  • Gast

    Ok, einmal tief Luft geholt … – und das ganze als (richtig lustigen) Aprilscherz entlarvt :) Erwischt, Herr Hirte! (Und Sie haben auch mich erwischt, bedenklicher Blutdruck beim Lesen der Meldung :)

  • Stadtbewohner

    Ein makaberer Aprilscherz auf Kosten des MdB Hirte. Nicht sehr kreativ und vermutlich aus der Feder des politischen Gegners.

  • Christian

    AAAAHHH… wie kann man denn so krank im Kopf sein???

  • Witzbold

    Ich denke dieses Thema ist zu „erst“ um es als Scherz zu verarbeiten!!! Spricht für die Spaßgesellschaft!!!

  • Wahlvieh

    Also Herr Hirte, dieser Aprilscherz ist makaber, nicht witzig und absolut grenzwertig. Solche Scherze auf Kosten der Thüringer und ihrer Nachkommen auf Jahrzehnte und Jahrhunderte sind völlig daneben…..

  • Aprilscherz

    April, April!

  • brunhilde

    Herr Hirte nichts ist mit Atommüll-Endlager in Thüringen nicht .Solche Scherze auf Kosten der Thüringer und ihrer Nachkommen auf Jahrzehnte und Jahrhunderte sind völlig daneben.

Top