Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Thüringens beste Fahrzeuglackiererin kommt aus Eisenach

Am Samstag wurden in der Bühne Schlachthof Eisenach (BSE) 79 junge Frauen und Männer freigesprochen. Für sie endete eine dreijährige Lehrzeit.
106 Auszubildende hatten sich zur Gesellenprüfung angemeldet.
Sieben bestanden die Prüfung mit guten Ergebnissen (Note 2). Es sind: Rebekka Dörfing (Fahrzeuglackiererin), Andrea Wolf (Bäckerin), Katja Baumann, Christiane Graß, Kathleen Hockauf (alle Friseurin) und Konstantin Schleif (Tischler). Für Rebekka Dörfling gab es noch eine Überraschung. Sie wurde Thüringens beste Fahrzeuglackiererin und wird den Freistaat beim Bundeswettbewerb der Fahrzeuglackierer im November in Köln vertreten. Für die jungen Frau ist die Lehrzeit noch nicht beendet. Sie erlernt nun den Beruf eines Fahrzeugmechatronikers.
Gesellenbriefe und Zeugnisse gab es für zehn Gesellen des Bäckerhandwerks, sieben Gesellen des Friseurhandwerks, siebenGesellen des Tischlerhandwerks, einem Gesellen des Malerhandwerks und 54 Gesellen des Fahrzeuglackiererhandwerks (Landesklasse).
Gratulanten waren Oberbürgermeister Matthias Doht, Schulamtsleiter Lorenz und der Vorsitzende der Kreishandwerkerschaft Klaus-Peter Senf.
Senf wurde im Rahmen der Veranstaltung für 30 Jahre Meister des Handwerks mit einer Urkunde geehrt.

Die besten des Jahrganges
Rebekka Dörfling und Obermeister Walter Hinze

Rainer Beichler |

Werbung
Top