Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: fotolia.com : © Michael Wolf

Beschreibung:
Bildquelle: fotolia.com : © Michael Wolf

Thüringer CDU-Bundestagsabgeordneter im Gespräch mit K+S-Betriebsräten

Hirte: „Ständiger Dialog mit Belegschaft wichtiger denn je“

Am Montag, 23. Januar 2017 trafen sich Vertreter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit dem Gesamtbetriebsrat der K+S AG in Berlin, um sich über aktuelle Entwicklungen im Kalirevier zu informieren.

Nach den Unsicherheiten des vergangenen Jahres im Kalirevier ist ein regelmäßiger Dialog notwendig und wichtiger denn je. Wir wollen wissen, welche Perspektiven das Unternehmen und die Mitarbeiter in der Werraregion haben, welche Themen sie beschäftigen und an welchen Stellen wir helfen können, betont der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte.

Neben der aktuellen Situation der K+S-Belegschaft wurde auch über grundsätzliche Fragen der Industriepolitik in Deutschland gesprochen.

Die Politik muss dafür sorgen, dass die Industrie in Deutschland in gewohntem Maße produzieren kann, ohne dabei den Umweltschutz zu vernachlässigen. Das ist zwar ein ehrgeiziges Ziel, aber es muss unser aller Anspruch sein. Damit unser Land auch in Zukunft erfolgreich bleibt, brauchen wir neben dem wachsenden Sektor der Dienstleistungen auch eine wertschöpfende Industrie, betont Hirte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top