Eisenach Online

Werbung

Thüringer Industrie im ersten Quartal 2017

Quartalsergebnis 2017 mit deutlichem Zuwachs – Die Thüringer Industrie erzielte im ersten Quartal 2017 rund 7,8 Milliarden Euro Umsatz. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, lagen die Umsätze (bei drei Arbeitstagen mehr) in den Industriebetrieben mit 50 und mehr Beschäftigten um 7,2 Prozent bzw. 520 Millionen Euro über dem Vorjahreszeitraum.

Gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres gab es im Export einen zweistelligen Anstieg um knapp 304 Millionen Euro bzw. 12,5 Prozent. Insgesamt wurden für über 2,7 Milliarden Euro Waren exportiert. Die Umsätze im 1. Quartal im Inland lagen mit über 5,0 Milliarden Euro rund 216 Millionen Euro bzw. 4,5 Prozent über dem Vorjahreswert.

Während das Umsatzergebnis der Gebrauchsgüterproduzenten um 0,3 Prozent unter den Vorjahreswerten lag, waren besonders bei den Investitionsgüterproduzenten bei einem Umsatzanstieg von 8,9 Prozent und bei den Vorleistungsgüterproduzenten 8,7 Prozent Zuwächse zu verzeichnen. Die Umsätze der Verbrauchsgüterproduzenten orientierten sich mit 0,9 Prozent Anstieg am Vorjahreswert. In den Monaten Januar bis März 2017 waren in den Thüringer Industriebetrieben durchschnittlich 143 165 Personen beschäftigt, 2.342 Personen mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Anzahl der Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten stieg um 5 auf durchschnittlich 844.

Bis Ende März waren in der Hauptgruppe der Vorleistungsgüterproduzenten durchschnittlich 1.681 Personen mehr beschäftigt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Umsatz je Beschäftigtem stieg dieser Hauptgruppe im ersten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahr um 6,0 Prozent. Insgesamt stieg die Umsatzproduktivität in Thüringen in den ersten drei Monaten um 5,4 Prozent.

Foto: © Thüringer Landesamtes für Statistik

Foto: © Thüringer Landesamtes für Statistik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top