Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Thüringer Nutzfahrzeughersteller optimistischer

Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz hat am Montag Thüringer Aussteller auf der 60. Internationalen Automobilausstellung Nutzfahrzeuge (IAA Nutzfahrzeuge) in Hannover besucht. 16 Unternehmen aus dem Freistaat sind auf der Messe vertreten. Darüber hinaus sind auch der Automotive Thüringen e.V. sowie der TÜV Thüringen mit einem Messestand zur IAA präsent.

«Der Fahrzeugbau ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Thüringen», sagte Reinholz. Während allerdings die Branche insgesamt deutlich gewachsen sei (+16% beim Umsatz, +6% bei der Beschäftigung), hätten gerade die Hersteller von Nutzfahrzeugen in der ersten Hälfte des Jahres 2004 «heftigen Gegenwind» verspürt. Die IAA 2004 setze hier ein deutliches Hoffnungszeichen: «Die Unternehmen blicken wieder optimistischer in die Zukunft», so Reinholz.

Die Automobilbranche hatte im 1. Halbjahr 2004 mit gut 1,4 Mrd. € erstmals höhere Umsätze erzielt als der bisherige Spitzenreiter Ernährungsgewerbe. Ein Fünftel der Thüringer Auslandsumsatzes wird allein von diesem Wirtschaftszweig erwirtschaftet.

Folgende Thüringer Unternehmen sind auf der IAA Nutzfahrzeuge vertreten:

Antennentechnik ABB Bad Blankenburg
EA Karosserie- und Fahrzeugbau Gera
FER Fahrzeugelektrik GmbH Eisenach
Fliegl Fahrzeugbau GmbH
Gelenkwellenwerk Stadtilm
Geräte- und Pumpenbau GmbH Dr. Eugen Schmidt, Merbelsrod
Mafa Maschinen und Fahrzeuge, Vippachedelhausen
Multicar Spezialfahrzeuge, Waltershausen
Martin Reisch GmbH, Eliasbrunn
Reschwitzer Saugbagger Produktions-GmbH, Saalfeld
TÜV Thüringen Fahrzeug GmbH, Erfurt
TÜ Technische Überwachung Arnstadt/Thüringen GmbH
WIHAG Delta Umformtechnik, Rottenbach
Paragon Sensor + Systems AG, Suhl
Schmitz Gotha Fahrzeugwerke
Transdata Soft- und Hardware GmbH, Niederlassung Gera
MDC Power GmbH, Kölleda
Automotive Thüringen e.V., Eisenach

FER präsentierte sich als Partner der US-Firma Truck Lite wie auch als Mitglied der Penske Corportaion (USA). Im Lichtstudio in der Messenhalle 11 wurden die neusten Produkte wie Hochleistungs-LED, Prismen- und Folienlicht für Nutzfahrzeuge und Kleintransporter mit integriertem Leucht-, Kamera- und Antennensystemen den Kunden vorgeführt.

Insgesamt stellen auf der 60. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover mehr als 1300 Unternehmen aus 40 Ländern aus.

Gast der Automotive Thrüingen e.V. war auch Andreas Trautvetter, Thüringer Minister für Bau und Verkehr.

Am Gemeinschaftsstand automotive thüringen
Die Minister Trautvetter (2.v.L.) und Reinholz (3.v.r.) bei automotive thüringen
Im Gespräch mit dem TÜV Thüringen

Rainer Beichler |

Werbung
Top