Eisenach Online

Werbung

Vier Fünftel der Bauaufträge für Bauvorhaben gingen im Jahr 2000 an einheimische Firmen

Für Bauvorhaben in Thüringen1) wurden im Jahr 2000 Bauaufträge für rund 4,3 Milliarden DM vergeben (1999: rund 5,1 Milliarden DM). In einer Sonderauswertung untersuchte das Thüringer Landesamt für Statistik, aus welchen Bundesländern die Baubetriebe stammen, an die diese Aufträge vergeben wurden.
Danach waren einheimische Betriebe des Bauhauptgewerbes auf den Baustellen Thüringens mit einem Auftragseingang von 3,4 Milliarden DM beteiligt. Das waren 80 Prozent der gesamten Bestelleingänge (1999: 79 Prozent).
Weitere 15 Prozent der Aufträge erhielten Baubetriebe aus dem früheren Bundesgebiet und 5 Prozent gingen an Firmen aus den anderen neuen Bundesländern.
Dabei unterschieden sich die einzelnen Bausparten deutlich.
Vor allem im Wohnungsbau blieben die Aufträge im Land. Rund 95 Prozent (1999: 89 Prozent) aller Wohnungsbauaufträge gingen an einheimische Firmen.
Die Wirtschaft vergab 78 Prozent der Aufträge an das Thüringer Baugewerbe (1999: 80 Prozent).
Von den Aufträgen der Öffentlichen Auftraggeber (einschließlich Straßenbau) landeten ebenfalls 78 Prozent auf dem Tisch einer Thüringer Firma (1999: 74 Prozent).

1) In dieser Summe ist nur das Ordervolumen enthalten, dass auch im Land verbaut wird.

Rainer Beichler |

Werbung
Top