Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Büro Raymond Walk MdL

Beschreibung:
Bildquelle: Büro Raymond Walk MdL

Walk besuchte Opelwerk Eisenach

Zu einem ersten Informationsaustausch traf sich der Landtagsabgeordnete Raymond Walk mit der Direktorin des Eisenacher Opelwerkes Elvira Tölkes. Neben einer Vorstellung der Produktpalette waren die Vorbereitungen zur Einführung der dritten Schicht im Werk Inhalt des Gespräches.
Angesprochen wurde auch die Gewinnung von Fachkräften für die Region. Hier sei es nötig, neben den betrieblichen Voraussetzungen auch das Umfeld attraktiv für Bewerber von auswärts zu machen. Dies beträfe vor allem die Bereitstellung attraktiven Wohnraumes, die Verfügbarkeit von Kinderbetreuung und die Gestaltungsmöglichkeiten für Freizeitaktivitäten, so die Direktorin.
Ein weiteres Handlungsfeld der Politik sieht der Betriebsratsvorsitzende Bernd Lösche in der Verbesserung der Willkommenskultur für migrierte Arbeitnehmer. Das Eisenacher Opel Werk sei, so Lösche, ein Arbeitgeber mit einer Null-Toleranz Politik zu Diskriminierungen jeder Art.
„Ein wichtiges und starkes Standbein für die Wirtschaft in der Region“, nannte der Abgeordnete das Eisenacher Opelwerk. Dabei verwies er allerdings nicht nur auf die Arbeitnehmer im Werk selbst sondern auch auf die zahlreichen Zulieferbetriebe, ohne die die Produktion von Adam und Corsa gar nicht möglich wäre.

Bild: Raymond Walk und Elvira Tölkes mit dem neuen Opel Adam S 1,4 Turbo

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top