Eisenach Online

Werbung

Zeitarbeitsmesse Anfang April war ein voller Erfolg

Nach Auswertung der 4.Zeitarbeitsmesse der Region kann von einem guten Erfolg gesprochen werden. So wurden am 4.April im Bürgerhaus von den acht teilnehmenden Zeitarbeitsfirmen 615 Gespräche mit potenziellen Arbeitnehmern geführt. Davon waren 50% weibliche Arbeitssuchende.
Die Interessenten kamen mit 341 aus dem Bereich der «Helfer», und immerhin 215 hatten einen Facharbeiterabschluss. Aus dem kaufmännischen Bereich interessierten sich 122 Arbeitsuchende für eine Stelle.
Unmittelbar nach der Zeitarbeitsmesse kam es bereits zu 5 Einstellungen. Definitive Einstellungen auf Termin (Vorverträge) liegen bei 37 Arbeitnehmern vor, die derzeit einen festen Arbeitsvertrag erhalten.
Die Börse hat wieder einmal gezeigt, dass immer noch Informationsbedarf zu den Bedingungen der Zeitarbeit besteht, so Klaus Graßni, Geschäftsführer des Regionalen Service-Center Eisenach. Ein Mitarbeiter in Zeitarbeit erhält in der Regel einen festen, unbefristeten und sozial abgesicherten Arbeitsvertrag und wird z e i t w e i s e in verschiedenen Firmen eingesetzt. Die Erfahrung zeigt, dass ca.30% der Arbeitnehmer in Zeitarbeitsfirmen dann eine Festeinstellung im Einsatzbetrieb erhalten.

Rainer Beichler |

Werbung
Top