Werbung

500 Lehrstellen in Handwerksberufen in Südthüringen noch unbesetzt

500 Lehrstellen in Handwerksberufen in Südthüringen sind derzeit noch nicht besetzt. Waren im starken Jahrgang 2019 zum 20. Juli bereits 338 Ausbildungsverträge unterschrieben, sind es derzeit 16 Prozent weniger. Da das neue Ausbildungsjahr bereits am 31. August beginnt, wirbt die Handwerkskammer Südthüringen verstärkt um Nachwuchs im Handwerk.

Das Team der Passgenauen Besetzung der Handwerkskammer Südthüringen bietet Hilfe für Unentschlossene. „Azubi findet passenden Betrieb – Betrieb findet passenden Azubi“, lautet das Motto dieser kostenfreien Service-Leistung. Diese beinhaltet für alle Jugendlichen eine umfassende Beratung zu möglichen Berufen, Hilfe bei der Erstellung eines Bewerberprofils oder auch Empfehlungen bei der Auswahl eines geeigneten Unternehmens.

Hoher Bedarf besteht derzeit an Azubis für die Berufe des Bauhandwerks, wie beispielsweise Maurer oder Zimmerer. Neben diesen Berufen, für die sich traditionell besonders Jungen interessieren, sind ebenso Lehrstellen, die gern von Mädchen angenommen werden, unbesetzt – ob im Friseurhandwerk oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.

Alle freien Lehrstellen im Kammerbezirk Südthüringen, der sich von Suhl bis Eisenach erstreckt, finden sich auf der Internetseite der Handwerkskammer Südthüringen unter www.hwk-suedthueringen.de unter „Ausbildung“. Außerdem ist das Team der Passgenauen Besetzung für Nachfragen, Beratung und Terminvereinbarungen telefonisch an der Ausbildungshotline des Handwerks täglich erreichbar: Sabine Fischer, Tel. 03681 – 370 225 und Tina Hollandt-Pfötsch, Tel. 03681 – 370 212.

Die Hotline richtet sich aber nicht nur an ausbildungsinteressierte Jugendlichen, sondern auch Eltern, deren Kinder noch nicht das passende Ausbildungsunternehmen gefunden haben.

Werbung
Werbung
Top