Werbung

Ausbau der Ausstellung geht schrittweise voran

Bildquelle: Matthias Doht, AWE-Stiftung

Auch in den Corona-bedingt schwierigen Zeiten, geht der Ausbau der Ausstellung im Museum automobile welt eisenach immer weiter.

So wird jetzt schrittweise eine Ausstellung zur Entwicklung der Fertigung von Fahrzeugelektrik im Treppenhaus aufgebaut. Damit wird ein weiteres Stück Industriegeschichte in das Automobilmuseum integriert, denn die Zulieferindustrie hat in der Region eine genauso lange Tradition. Der Automobilbau prägt schon seit über 120 Jahren die Wartburgregion und die Zulieferindustrie siedelte sich hier gezielt an. Die Ausstellung der Fahrzeugelektrik-Geschichte wird dankenswerterweise von den heute hier tätigen Firmen gesponsert und soll im 4. Quartal mit einer Festveranstaltung im Ehrhardt-Saal eröffnet werden, sobald das wieder möglich ist.

Die Ergänzung entspricht den Anspruch des Museums automobile welt eisenach, mehr als ein Automobilmuseum zu sein und wird damit noch interessanter für Besucher.

Bildquelle: ©

Werbung
Werbung
Top