Anzeige

Digitale Teilhabe und Inklusion fördern

„FalxNetzTreff“ heißt das Projekt, mit dem das Diakonische Bildungsinstitut (dbi) Johannes Falk digitale Teilhabe für Menschen mit Behinderung fördern möchte.

In der Eisenacher Goldschmiedenstraße 14 werden fortan kostenfreie Schulungen angeboten, in denen der Umgang mit Hard- und Software geübt wird. Die Eröffnung von „FalxNetzTreff“ findet am Dienstag, 01. Juni, digital um 17 Uhr im Rahmen einer offenen Videokonferenz statt. Bis 18 Uhr erklären die Initiatorinnen Sindy Herrmann und Stefanie Krauß vom dbi Johannes Falk ihr Vorhaben. Ab diesem Tag ist auch die zum Projekt gehörende Website unter www.falxnetztreff.de erreichbar. Dort finden Interessierte auch den Zugangslink zur digitalen Eröffnung.

Der analoge Treffpunkt befindet sich in der Eisenacher Goldschmiedenstraße 14 und ist immer dienstags und donnerstags von 15 – 18 Uhr geöffnet, sobald die Pandemiesituation wieder Publikumsverkehr zulässt.

Anzeige
Top