Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: © LiliGraphie - Fotolia.com

Beschreibung:
Bildquelle: © LiliGraphie - Fotolia.com

Endspurt bei der Berufswahl

IHK-Ferienhotline bietet rund 770 freie Ausbildungsplätze

Kurz vor Beginn der Winterferien startet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt ab Montag (04.02.) wieder ihre Ferienhotline. Dann werden Fragen rund um die Berufsausbildung beantwortet und freie Lehrstellen vermittelt.

Unter der Rufnummer 0361 3484-278 informieren Bildungsexperten über freie Angebote, erläutern Ausbildungsinhalte und geben Tipps zur Bewerbung, sagt René Piel, Leiter der Regionalen Service-Center (RSC) Eisenach und Wartburgkreis der Industrie- und Handelskammer Erfurt.

Derzeit seien 769 offene Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse für Nord- und Mittelthüringen registriert.

Da ist sicher für fast jeden etwas Passendes dabei, ermuntert Rene Piel die Jugendlichen zum raschen Handeln. Vor allem Lehrlinge für industriell-technische Berufe werden aktuell gesucht. 126 Mechaniker und Mechatroniker sowie 46 Elektroniker stehen ganz oben auf der Liste, so der RSC-Leiter.

Hier hätten Schüler mit einem Realschulabschluss aktuell hervorragende Chancen. Aber auch die Lager- und Logistikunternehmen suchten die Facharbeiter von morgen und stellten 94 Lehrstellen, dicht gefolgt von kaufmännischen Ausbildungsplätzen, von denen allein 48 im Einzelhandel ausgeschrieben seien.

Doch selbst Jugendliche mit schwächeren Schulleistungen sollten nicht vorschnell kapitulieren.

Gute Noten sind zwar sehr wichtig bei der Bewerbung, spielen aber nicht mehr die zentrale Rolle wie noch vor wenigen Jahren, macht Piel Mut.

Der demografiebedingte Rückgang der Schülerzahlen habe die Unternehmer zum Umdenken gezwungen. Wichtige Tugenden wie Fleiß, Motivation, Einsatzbereitschaft und praktische Begabung wären inzwischen ein fast gleichwertiges Auswahlkriterium.
Auch seien Erfahrungen aus einem betrieblichen Praktikum und persönliche Kontakte für Jugendliche häufig die Eintrittskarte in die duale Ausbildung.

Jetzt heißt es noch einmal Gas geben und das eigene Ausbildungsgesuch in die Online-Lehrstellenbörse einbringen. Deswegen startet in diesem Jahr die Telefonhotline auch schon eine Woche vor Beginn der Ferien, um den Jugendlichen mehr Zeit zum Informieren zu geben. So können Bewerbungen unabhängig vom Winterurlaub gezielt vorbereitet werden, fordert der RSC-Leiter die Jugendlichen auf, selbst aktiv zu werden.

Und auch Unternehmen mit freien Lehrstellen sollten nicht mehr länger warten und ihre Angebote in der IHK-Börse registrieren.

IHK-Ferienhotline: 0361 3484-278 (ab 04.02.2019),
Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 17:00 Uhr,
Freitag: 8:00 bis 14:30 Uhr

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top