Anzeige

EU-Schulobstprogramm: 11.200 Euro beantragt

Die Stadtverwaltung Eisenach stellt auch für das neue Schuljahr 2022/23 wieder einen Antrag auf Teilnahme am EU-Schulobst- und -gemüseprogramm für ihre Grundschulen sowie die Gemeinschaftsschule. Sofern dem Antrag zugestimmt wird, sollen die Georgenschule, die Hörselschule, die Mosewaldschule sowie der Grundschulteil der Oststadtschule im Schuljahr 2022/23 weiterhin einmal pro Woche mit Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau beliefert werden. Das Antragsvolumen beträgt etwa 11.200 Euro.

Darüber hinaus nehmen die Jakob-Schule sowie die Oststadtschule weiterhin am Verpflegungsqualitätsprogramm des Landes Thüringen teil. Hieraus wurden in den zurückliegenden Jahren seit 2018 die Kücheneinrichtungen sowie die Speiseräume modernisiert und die Speisenqualität der beiden Schulen wesentlich verbessert. Neu hinzukommen soll die Mosewaldschule im Zuge der Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen.

Anzeige
Anzeige
Top