Anzeige

Familie Pinselohr hat wieder Nachwuchs

Bildquelle: © Gerhard Herold / Wildtierland Hainich gGmbH
Luchsin Kaja mit einem Luchsbaby.

Drei Luchsbabys im BUND Wildkatzendorf Hütscheroda • Sonntag, 11. Juli 2021 – Familienfest zum Luchs

Das BUND Wildkatzendorf Hütscheroda freut sich über drei kleine Luchsbabys. Nun sind die ersten Bilder gelungen. Mit etwas Glück können Besucher die Kleinen bei der täglichen Luchsfütterung zu Gesicht bekommen. Der kommende Sonntag steht als Familientag ganz im Zeichen des Luchses.

Wir freuen uns sehr, dass unser Luchspärchen Kaja und Looki zum zweiten Mal Nachwuchs hat. In diesem Jahr sind es sogar drei kleine Luchse., erklärt Dr. Katrin Vogel, Geschäftsführerin der Wildtierland Hainich gGmbH. Unser naturnahes und großes Gehege bietet gute Bedingungen für unsere Luchsfamilie. Nicht nur die Mutterkatze Kaja, auch Kira – der Luchsnachwuchs vom letzten Jahr – bewacht und betreut die kleinen Luchse. So waren sie bisher nur sehr schwer zu entdecken, denn die Großen haben sie gut versteckt., so Vogel weiter.

Um 17 Uhr werden täglich die Luchse gefüttert. Vogel:

Die großen Luchse zeigen sich bei der Fütterung auf jeden Fall. Für eine Beobachtung der drei Luchsbabys brauchte es bisher noch etwas Glück und auch Geduld. Die drei werden nun jedoch von Tag zu Tag unternehmungslustiger und so steigen auch die Chancen, sie zu sehen.

Der kommende Sonntag (11. Juli) steht im Wildkatzendorf ganz besonders im Zeichen des Luchses. Bei der Schaufütterung um 17 Uhr wird ausführlich über die großen Katzen informiert. Für Kinder gibt es Bastelangebote, Bilder zum Ausmalen sowie ein Glücksrad mit kleinen Gewinnen. Alle Kinder, die ein selbstgemaltes Bild ihrer Katze (oder eines anderen Haustiers) mitbringen, erhalten als Dankeschön einen Ein-EUR-Gutschein für Waren aus dem Wildkatzenshop. In der großen „Namenstrommel“ können Vorschläge für Namen für unsere drei Luchsbabys eingeworfen werden.

Da wir noch nicht wissen, wie viele weibliche und männliche Luchse es sind, sammeln wir erst einmal Vorschläge und wählen später aus, so Vogel weiter.

Welche Gewohnheiten Luchse und auch Wildkatzen in der freien Wildbahn haben, können Besucher der Wildkatzenscheune in der Ausstellung „Aug‘ in Aug‘ mit Luchs und Wildkatze“ erfahren. Die Ausstellung ist abwechslungsreich, mit witzigen Illustrationen und Mitmachangeboten auch für Kinder sehr kurzweilig. Viermal täglich zeigen die vier Wildkatzen bei den moderierten Schaufütterungen, dass sie keine Schmusekätzchen sind und die Tierpfleger informieren über die Biologie der Tiere und das Naturschutzprojekt „Rettungsnetz Wildkatze“.

Seit Sommer 2019 bewohnt die Luchsfamilie das etwa viertausend Quadratmeter große Gehege im Wildkatzendorf Hütscheroda. Hier bieten sich viele Unterschlupf- und Versteckmöglichkeiten für die größten Katzen Deutschlands. Luchse werden 15 bis 25 kg schwer und etwa so groß wie ein Schäferhund. Einst war der Luchs in allen größeren Waldgebieten und Mittelgebirgen Europas heimisch.

Öffnungszeiten (April bis Oktober)
Täglich 10 – 18 Uhr

Einrittspreise:
Erwachsene: 7,00 €
Ermäßigt: 5,50 €
Familienkarte: 16,00 €

Moderierte Schaufütterungen (täglich)
Wildkatzen: 11.00, 12.30, 14.00, 15.30 und 16.45 Uhr
Luchse: 17.00 Uhr

Anzeige
Anzeige
Top