Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle:

Bildquelle:

Ferienspaß in der Sommerholzwerkstatt

Für Ferienkinder in Eisenach hat in dieser Woche auf dem Alten Friedhof die Sommerholzwerkstatt ihre Zelte aufgeschlagen. Sozialdezernent Ingo Wachtmeister und Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus besuchten heute (1.August) Werkstattmeister Klaus Bertold und seine Ferienkinder.

Insgesamt 18 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren lernen in der Sommerholzwerkstatt täglich von 9 bis 17 Uhr das Schnitzen, Sägen, Dechseln, Hämmern und Bohren. Werkstattmeister Klaus Bertold steht dabei stets mit Rat und Tat zur Seite. Was am Ende dabei heraus kommt, steht vorher noch nicht fest. „Die Dinge entstehen beim Tun“, erklärte Betreuerin Roswitha Weißschnur. So sind in dieser Woche bereits Schwerter, Pfeil und Bogen, eine Brücke, Kerzenständer und Piratenschiffe entstanden. Die Kinder unterstützen sich auch gegenseitig bei den Arbeiten, helfen einander, freute sich Klaus Bertold.

Die Holzwerkstatt „Späne“ ist bereits seit zehn Jahren bei der Kinderkulturnacht dabei und erfährt stets einen großen Andrang von vielen kleinen und großen Besuchern. Deshalb wurde dieses Angebot erneut aufgegriffen, um es interessierten Kindern in einem längeren Zeitraum anbieten zu können. „Ich hoffe, dass dieses Ferienangebot auch in den nächsten Jahren wieder gibt. Ich finde es wichtig und gut, die Kinder dadurch spielerisch mit einem Handwerk in Verbindung zu bringen“, sagte Ingo Wachtmeister.

100 Euro kostet die Teilnahme an der Sommerholzwerkstatt. Zusätzlich unterstützt wird das Projekt durch den Eisenacher Bildungsfond, da die Teilnehmerbeiträge die Kosten nicht komplett decken.

Bildquelle: ©

Steffen E. | | Quelle:

Was denkst du?

810101
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top