Frischekur für Schulen in den Sommerferien

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Von der Barrierefreiheit über Brandschutz und Akustikdecken, energetische
Sanierung bis hin zur Generalsanierung: Die kreiseigenen Schulgebäude und
Sporthallen werden für die Zukunft ertüchtigt und schick gemacht. Auch in diesem
Jahr nutzt der Wartburgkreis die Sommerferien, um die Gebäude auf den aktuellen
Stand zu bringen, egal ob Verkabelung, Entwässerung oder Fassadendämmung, die
Projekte sind individuell und vielseitig. In den Ferien, wenn die meisten Gebäude leer
stehen, können die Bauarbeiten durchgeführt werden, ohne Schüler und Lehrer im
Schulbetrieb durch Lärm und anfallenden Schmutz zu beeinträchtigen. Bei
umfangreichen Projekten reichen sechs Wochen Sommerferien jedoch nicht aus, um
alle Baumaßnahmen zu Ende zu bringen.
„Der Wartburgkreis investiert rund 17 Millionen Euro in seine Schulen. Wir wollen für
unsere Schülerinnen und Schüler eine optimale Lernatmosphäre schaffen und die
Gebäude auch energetisch auf Stand der Zeit bringen“, beton Vize-Landrat und
zuständiger Dezernent für Liegenschaften und Schulverwaltung Udo Schilling.


Hier ein Überblick der Baumaßnahmen im Einzelnen:
Regelschule Berka/Werra:
Hier wird momentan der Westflügel, das Bestandsgebäudes, saniert.
Entwässerungsleitungen für neu angelegt Toiletten im Erdgeschoss sind zu verlegen.
Elektroleitung vom 2. OG bis zum Keller werden neu gezogen. Aktuell läuft eine
Ausschreibung zum Austausch von Teilbereichen der alten Holzfenster und zur
Anbringung elektrischer Außenjalousien. Die Umverlegung der Heizungsleitung (Zu-
& Rückläufe) zur Montage der neuen Rauchschutztüren vom Erdgeschoss bis ins
zweite Obergeschoss laufen. Zudem soll die Montage neuer Rauchschutztüren im
Westflügel sowie im Ostflügel umgesetzt werden. Der neue Fahrstuhlschacht im
Haupteingangsbereich wird in den Sommerferien mit den Betonierarbeiten
fortgesetzt, im 1. OG sowie zum 2. OG werden hierzu noch in den Fluren die Wände
eingeschnitten und geöffnet. Im neuen entstehenden Foyer werden
Trockenbauarbeiten fortgesetzt. Es folgen in allen Etagen Installationsschächte für
die Elektrik. Mit Beginn der Sommerferien erfolgt der Einbau der Rasterdecken im 2.
OG.

Kosten: rund 1,6 Mio. Euro

Gymnasium Gerstungen „energetische Fassadensanierung“ – Erster
Bauabschnitt am Westflügel:

Der Austausch der Fenster, elektrische Außenjalousien/Sonnenschutz und
Außenfensterbänke konnten im laufenden Schulbetrieb bereits umgesetzt werden.
Ab Mitte Juli folgen die Montage der Innenfensterbänke und der Austausch der
Aluminium-Türen an der Stahltreppe.
Mit den Sommerferien beginnen die Arbeiten für das Wärmedämmverbundsystem
(Abschlagen von Putzhohllagen, Reinigung der Fassadenoberfläche durch
Wasserdruckstrahl-Reinigung, Abkleben der Fenster und Türen, setzen vom
Sockelabschlussprofil sowie das ankleben von Eckschutzschienen als Kantenschutz,
Anarbeiten Kleben und verdübeln der Fassadendämmung).

Kosten: rund 2,6 Mio. Euro (1. und 2. Bauabschnitt)


Regelschule Wutha-Farnroda:
Restarbeiten und Inbetriebnahme des 1. Bauabschnitts (Erschließung, Maler, Belag,
Heizung/Sanitär, Elektro, Trockenbau und Innentüren). Beginn 2. Bauabschnitt
(Abbruch Rohbau, Fenster, Außenfassade, Dachsanierung, Heizung/Sanitär und
Elektro).

Gesamtkosten: rund 8 Mio. Euro (1./2./3. Bauabschnitt)


Schulsporthalle Bad Liebenstein:
Sanierung der Hallenbeleuchtung und Umrüstung auf LED.

Kosten: rund 85.000 Euro


Regelschule Dermbach:
Fenstertausch alter Holzfenster, die durch 3-fach wärmeschutzverglaste Fenster
ersetzt werden. Hygienemaßnahmen Schülerspeisung.

Kosten: rund 55.000 Euro


Staatliches Berufsbildungszentrum und Medizinische Fachschule SBBZ Bad
Salzungen:

Sicherheitsbeleuchtung Fluchtwege, Parkettsanierung, Austausch der
Wasseraufbereitungsanlage.

Anzeige

Kosten: rund 425.000 Euro


Grundschule Tiefenort:
Einbau von Akustikdecken in vier Klassenräumen, inkl. Einlegeleuchten LED.

Kosten: rund 20.000 Euro


Grundschule Wenigenlupnitz:
Akustikdecken zur Schallschutzverbesserung für hörgeschädigte Kinder und
Erneuerung aller Rauchmelder.

Kosten: rund 15.000 Euro

Regelschule Behringen:
Fenstertausch 3-fach Wärmeschutzverglasung, Lamellenanlage Aula als
Blendschutz während Prüfungen/Veranstaltungen

Kosten: rund 20.000 Euro


Schulsporthalle Tiefenort:
Sanierung der Sanitäranlagen, inkl. Duschen, und Sanierung der Umkleidekabinen,
inkl. Türen und Wandbeläge, Fassadenreparatur, Blendschutz, Türen OG
Kosten: rund 45.000 Euro


Grundschule Burgseeschule Bad Salzungen:
Sanierung der Heizkörper, inkl. Teilsanierung der Heizstrangleitung
Kosten: rund 120.000 Euro


Förderzentrum „Ludwig-Wucke-Schule“ Bad Salzungen:
Energetische Sanierung und Umbau zur barrierefreien Nutzung
Gesamtkosten: rund 2,3 Mio. Euro


„Dr. Sulzberger“ Gymnasium Bad Salzungen, Haus II:
Umsetzung Brandschutz im 2. Bauabschnitt
Kosten: rund 250.000 Euro


Förderzentrum „Paul-Geheeb-Schule“ Bad Salzungen:
Erneuerung Übergabestation Fernwärme
Kosten: rund 60.000 Euro


Förderzentrum „Pestalozzischule“ Eisenach:
Fertigstellung Studienseminar
Kosten: rund 1,4 Mio. Euro


Volkshochschule Standort Eisenach:
Barrierefreier Umbau
Kosten: rund 150.000 Euro

Christof Kind; Hintereingang VHS Standort Eisenach
Anzeige
Anzeige