Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Gymnasium Ruhla und Häcker Automotion erhalten SCHULEWIRTSCHAFT-Preis

Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT prämiert heute Unternehmen, Schulen und Verlage für die praxisorientierte Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge. In diesem Jahr nahmen 75 Unternehmen, Verlage und Schulen am Wettbewerb teil.

Der Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte, gratuliert allen Preisträgern:

Besonders freue ich mich, dass ein Unternehmen und eine Schule aus unserer Region ausgezeichnet wird. Das zeigt einmal mehr, dass wir bei Innovationen und Ideen für die Zukunft stark aufgestellt sind. Mein Glückwunsch gilt allen Lehrkräften am Gymnasium und Gerrit Häcker, der seine Verbundenheit zu unserer Heimat mit diesem Engagement deutlich macht.

Hirte weiter:

Der Preis hat eine doppelte Botschaft. Er soll zeigen, wie erfolgreich und vielfältig der Kontakt zwischen Schule und Wirtschaft bereits jetzt organisiert wird. Er soll zugleich aber auch Mut machen und Anregung sein, damit noch mehr Unternehmen und Schulen die Zusammenarbeit intensivieren. Ich bin der Überzeugung, dass sich der Einsatz für alle Beteiligten lohnt. Schülerinnen und Schüler lernen früh die verschiedenen Möglichkeiten des Berufslebens kennen. Das hilft bei der späteren Berufsorientierung. Die Unternehmen gewinnen Kontakte zu den Fachkräften von morgen und verbessern so ihre Chancen um die besten Bewerberinnen und Bewerber. Vor allem kleinere Unternehmen können sich so bekannter machen und zeigen, welche Perspektiven sie bieten.

SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, zum siebten Mal. Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ermittelte im Vorfeld die Preisträger.

Über SCHULEWIRTSCHAFT
SCHULEWIRTSCHAFT ist das Netzwerk für partnerschaftliche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft – regional verankert, bundesweit vernetzt. Unsere Experten initiieren und gestalten die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen bundesweit in rund 400 Arbeitskreisen. Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement. Auf Bundesebene wird das Netzwerk von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln getragen, auf Landesebene von Dachverbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber in Partnerschaft mit Ministerien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.schulewirtschaft.de.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top