Anzeige

Herbstzirkus: Tasifan kommt wieder nach Eisenach

Bildquelle: © Blickfang / Fotolia.com

„Manege frei!“ heißt es wieder, wenn der beliebte Kinder- und Jugendzirkus „Tasifan“ vom 26. September bis 1. Oktober 2022 nach Eisenach kommt. Der Kinderzirkus aus Weimar entwickelt während einer Zirkuswoche mit verschiedenen Workshops eine eigene Zirkusinszenierung mit Kindern im Alter von acht bis sechzehn Jahren.

Kinder und Jugendliche, die gerne mitmachen wollen, können sich schon im Vorfeld anmelden. Dazu tragen sie den Workshop, den sie gerne besuchen möchten, und einen Zweitwunsch auf dem Anmeldezettel ein.

Der Zirkusnachmittag beginnt und endet an allen Tagen an der Turnhalle der Mosewaldschule. Am Freitagnachmittag, 30. September, wird es in der Turnhalle der Mosewald-Grundschule eine erste Abschlusspräsentation geben. Am Samstagvormittag, 1. Oktober, zeigen die Kinder und Jugendlichen ihre Show ein zweites Mal.

Folgende Workshops sind geplant:
– Einrad fahren
– Balancieren auf Kugeln
– Clownerie
– Akrobatik
– Jonglage mit Bällen, Tellern, Poi (Schwingelemente) und Diabolo
– Hula-Hoop
– Luftartistik
– Trampolin

Das Programm
Montag, 26. September bis Donnerstag 29. September
– 14.15 Uhr bis 14.30 Uhr tägliche Anmeldung und Begrüßung an der Mosewaldschule
– 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr Workshops
– 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr gemeinsamer Abschluss in den Gruppen

Freitag, 30. September
– 14.15 Uhr bis 14.30 Uhr Anmeldung und Begrüßung an der Mosewaldschule
– 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr Vorbereitung für die Abschlusspräsentation
– 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr Abschlusspräsentation

Samstag, 1. Oktober
– 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr Vorbereitung für die zweite Vorstellung
– 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Zweite Vorstellung

Teilnahme
Teilnehmen können bis zu 70 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis sechzehn Jahren. Die Anmeldung erfolgt über das Kinderbüro der Stadt Eisenach, Markt 22 oder per Mail an annette.backhaus@eisenach.de. Außerdem gibt es die Anmeldezettel auch in den Eisenacher Schulen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinweis
Das Angebot orientiert sich auch in diesem Jahr an den bestehenden Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Somit kann es passieren, dass die Anzahl an Zuschauer*innen, die pro teilnehmendem Kind die Abschlusspräsentation besuchen können, beschränkt werden muss. In diesem Fall wird im Laufe der Zirkuswoche darüber informiert.

Anzeige
Anzeige
Top